Foto: Ermolaev Alexandr - Fotolia.com

Lebensmittelallergien

Ähnliche Symptome bei Mensch und Tier

Nicht nur Menschen kennen Nahrungsmittelunverträglichkeiten, auch andere Säuger sind davon betroffen. Indikatoren und Auslöser gleichen sich dabei auffällig.

Gaumenjucken nach dem Verzehr eines Apfels, ein heftiger Asthmaanfall durch Erdnusspartikel oder Durchfall nach dem Genuss von Milch – all das können Anzeichen einer Lebensmittelallergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit bei uns Menschen sein. Die Zahlen der von Intoleranzen und allergischen Reaktionen betroffenen Tiere gleichen mittlerweile denen der Menschen.

Eine Arbeitsgruppe der European Academy of Allergy and Clinical Immunology hat kürzlich in einem Positionspapier dargelegt, dass sich die Symptome von Menschen und anderen Säugetieren wie Hunden, Katzen oder Pferden durchaus ähneln. Allerdings seien bei Tieren meist der Magen-Darm-Trakt oder die Haut die leidtragenden Organe. Atembeschwerden oder Schockreaktionen hingegen sind nur selten zu beobachten, erläutern die Wissenschaftler. Ebenfalls bei den Auslösern der Immunreaktionen gäbe es Überschneidungen. Der konsequente Vergleich der Unverträglichkeiten des Positionspapieres soll Einblicke in Risikofaktoren geben und zukünftig zur verbesserten Empfehlungen für Prävention und Behandlung des Krankheitsgeschehens bei Mensch und Tier führen. (red)

Foto: Ronald Schmäschke

Parasitensteckbrief

Was Sie über die Schweinelaus wissen sollten

Die Schweinelaus ist die größte unter den Tierläusen und verbringt ihr vier Wochen andauerndes Leben auf der Schweinehaut.

Foto: jupiter8 - stock.adobe.com

Buchtipp und Gewinnspiel

Eine Henne segelt um die Welt

Monique ist eine Berühmtheit, sie hat als erstes Huhn der Welt erfolgreich die Nordwestpassage durchquert. Begleiten Sie die Henne auf ihren Abenteuern und gewinnen Sie eins von drei Büchern.

Foto: Ekaterina Kolomeets - Fotolia.com

Schmerz messen

Das Schmerzgesicht der Katze

Eine neue Skala zur Schmerzerkennung in der Katzenmimik ist verfügbar.

Foto: holgerkirk - stock.adobe.com

Niederlande

Was Hundehaare mit toten Kohlmeisen zu tun haben

Die Ursache für ein vermehrtes Sterben von Kohlmeisennestlingen wurde jetzt entdeckt.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.