Foto: Елена Беляева - stock.adobe.com

Online-Fortbildung

Ängstliche Katzen beim Tierarzt

Gestresste Samtpfoten – das ist unnötig! Unser Webinar gibt wertvolle Tipps, wie Sie mit schreckhaften Katzen in der Praxis umgehen sollten.

Kaum ein Tier kommt gerne in die Tierarztpraxis. Gerade Katzen geraten häufig bereits auf dem Weg zum weißen Kittel in höchste Panik. Das ist nicht nur unangenehm für das Tier, sondern für alle Beteiligten. Wie kann ängstlichem Verhalten vorgebeugt werden und wie können Sie den vierbeinigen Patienten den Aufenthalt in der Praxis so angenehm wie möglich gestalten?

Wenn Sie diese spannende Thematik auch beschäftigt und Sie gerne mehr erfahren möchten, haben wir genau das Richtige für Sie: Am 18. Oktober 2018 um 19 Uhr findet unser nächstes Online-Seminar über ängstliche Katzen in der Tierarztpraxis statt. An diesem Abend hören Sie fundierte Informationen über moderne Konzepte für die katzenfreundliche Praxis und wie bereits Kitten für ihr Leben ohne Angst und Furcht vorbereitet werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 29 Euro.

Die Fortbildung kann ortsunabhängig und jederzeit durchgeführt werden. Seien Sie dabei und nutzen Sie die Chance, all Ihre Fragen live im Chat zu stellen!

(js)

Hier können Sie sich anmelden.

Handling

Mit ängstlichen Katzen richtig umgehen

Von einem Umdenken in puncto Katzenbehandlung profitiert nicht nur das Tier, sondern das gesamte Praxisteam inklusive des Besitzers.

Handling

Nachgriff ist eine Drohung

Die Organisation Cat Care setzt sich für das Wohlbefinden von Katzen und gegen den Nackengriff ein.

Handling

Nur Mut – Die ängstliche Katze in der Behandlung

Die meisten aggressiven Katzen in der Tierarztpraxis sind einfach nur ängstlich. Ein bewusster Umgang mit dem Tier ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung.

Handling

So beruhigen Sie ängstliche Katzenpatienten

Wenn das Team konsequent entspannt kommuniziert, werden Besitzer und Patienten ruhiger.