Image
rotalge.jpeg
Foto: ExQuisine - stock.adobe.com
Mit Rotalgen gegen die Klimakrise

Klimakrise

Algen füttern für das Klima

Die Rinderzucht trägt maßgeblich zur Klimakrise bei. Jetzt haben Forscher herausgefunden, dass die Fütterung mit Rotalgen den Methanausstoß stark reduzieren kann.

Amerikanische Forscher konnten bei Mastrindern durch Zufüttern der Rotalge Asparagopsis taxiformis den Methanausstoß bis zu 80 Prozent reduzieren. Methan wird als Treibhausgas mit für den Klimawandel verantwortlich gemacht. Bromoform aus Rotalgen hemmt die Methanogenese im Rinderpansen. Eine frühere Studie an Milchrindern zeigte ähnliche Ergebnisse. Rotalgen als Futterzusatz könnten demnach eine nachhaltigere Produktion von Rindfleisch und Milchprodukten ermöglichen.

Hunde sind schlecht für das Klima

8,2 Tonnen CO2: Das ist die Ökobilanz eines Hundelebens und offenbart damit signifikante Auswirkungen auf die Umwelt.
Artikel lesen

Keine Qualitätseinbußen

Die Rotalgen-Fütterung hatte weder Auswirkung auf die Gewichtszunahme der Tiere noch auf Qualität und Sensorik des Fleisches. Für den Menschen schädliche Bromoformrückstände konnten im Fleisch ebenfalls nicht festgestellt werden. (IL)

Hier finden Sie die Originalpublikation.

Image
Keinesfalls sollten Tierhalter ihre Gefährten bei Hitze im Auto zurücklassen.

Sommerhitze

Tiere brauchen Schatten und Wasser

Die heißen Temperaturen bedeuten für viele Tiere eine Gefahr. Bitte machen Sie Ihre Patientenbesitzer unbedingt darauf aufmerksam, dass es Möglichkeiten gibt, Hitzestress an heißen Sommertagen für Haus- und Wildtiere zu reduzieren.

Image
Wie sollten Katzen mit Nierenerkrankung im Frühstadium gefüttert werden?

Ernährung

Katzenfütterung im Frühstadium chronischer Niereninsuffizienz

Protein und Phosphor dürfen nicht zu stark reduziert werden.

Image
Auch für Hunde liegt vegane Ernährung im Trend.

Tierernährung

So gesund sind vegan ernährte Hunde

Immer mehr Menschen möchten auf tierische Produkte in der eigenen Ernährung verzichten. Aber funktioniert das auch für ihre Hunde? Britische Forschende geben grünes Licht.

Image

Verdauungsstörungen beim Kaninchen

Bauchschmerzen schnell erkennen und richtig handeln

Kaninchen, die wegen reduzierter Futteraufnahme und Apathie vorgestellt werden, leiden oft an Verdauungsstörungen. Schnelles Handeln ist wichtig, damit das Liegenbleiben des Futterbreis nicht tödlich endet.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.