Foto: Deutscher Tierschutzbund e. V.

Deutscher Tierschutzpreis 2019

Bewerbungsphase ist gestartet

Im Oktober vergibt der Deutsche Tierschutzbund zum 15. Mal den Deutschen Tierschutzpreis 2019 an Personen, Vereine oder Initiativen, die sich mit viel Herzblut für Tiere engagieren.

„Viele Menschen leisten ehrenamtlich hervorragende und unbeschreiblich wichtige Tierschutzarbeit und sind mit Herz und Seele Tierschützer. Genau diese Menschen, die Zeit oder auch Geld opfern, um Tieren ein besseres Leben zu ermöglichen, wollen wir mit dem Deutschen Tierschutzpreis ehren“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. Gleichzeitig soll der Preis auch den Tieren helfen, weshalb die Plätze eins bis drei mit insgesamt 6.000 Euro dotiert sind, um die Arbeit der Preisträger zu unterstützen. Zusätzlich wird ein tierschützerisches Lebenswerk mit weiteren 1.000 Euro prämiert.

Alle Themen zugelassen

Zugelassen sind sämtliche Themen, vom praktischen Tierschutz bis zur Tierschutzpolitik - für alle Tierarten. Nominiert werden kann jeder, der sich nachhaltig für Tiere einsetzt: Egal ob als Einzelperson, im Verein oder in einer anderen Initiative. Es gibt keine Altersbeschränkung.

Jetzt bewerben

Noch bis Ende Juni können engagierte Tierschützer – oder sich selbst – für den Deutschen Tierschutzpreis vorgeschlagen werden. Bewerbungen sind auf maximal einer DIN-A4-Seite und mit bis zu drei aussagekräftigen Fotos einzureichen. Die Einsendungen bitte per E-Mail an: tierschutzpreis(at)funkuhr.de oder tierschutzpreis(at)supertv.de. Oder bewerben Sie sich per Post an FUNK UHR Redaktion/Kennwort „Deutscher Tierschutzpreis“/Rotweg 8/76532 Baden-Baden oder SuperTV/Kennwort „Deutscher Tierschutzpreis“/Postfach 02 11 17/10122 Berlin.

Das Rennen um den mit 3.000 Euro dotierten ersten Platz machte in letzten Jahr Ann-Catrin Schmidt. Den Tierschutzpreis erhielt sie für ihr tierschützerisch-schulisches Engagement. Als Förderschullehrerin verdeutlicht sie Kindern in verschiedensten Projekten und Schul-AGs, was Tierschutz bedeutet und wie jeder einzelne seinen Beitrag leisten kann. Neben dem Vorsitz im Tierschutzverein Alsfeld ist sie im Verein Schüler für Tiere e. V. aktiv. Der Verein unterstützt unter anderem das weltgrößte Tierheim, die Smeura in Rumänien. Schmidt entwickelte für die Kinder vor Ort Unterrichtsmaterial, mit dessen Hilfe sie diese für den Umgang mit Tieren und ihren Schutz sensibilisiert. Die von ihr entworfene „Materialkiste zum Thema Hund" kommt mittlerweile an 23 rumänischen Schulen zum Einsatz.

Deutscher Tierschutzpreis 2018

Engagierte Tierschützer gesucht

Jetzt bewerben! Bis zum 29. Juni 2018 können Sie sich anmelden oder jemanden vorschlagen – egal ob Einzelperson, Verein oder Initiative.

Artenschutz

Achtung Krötenwanderung

Bei der alljährlichen Krötenwanderung kann man schnell und einfach helfen und so das Leben vieler Tiere retten.

Transponder

Mehr Tierschutz durch einheitliche Kennzeichnungspflicht?

Experten sehen in der verpflichtenden Kennzeichnung von Tieren die Möglichkeit, kostengünstigen Tierschutz zu leisten.

Tierschutz

Hilfe in der Not: Klappe auf, Pferd hinein

Für Besitzer in Not bietet die Pferdeklappe einen Ausweg. Allein 2017 konnten 240 Tiere in gute Hände vermittelt werden.