Image
Die Fluke eines Buckelwals vor der Küste von Qeqertarsuaq
Foto: Oliver Dirr
Die Fluke eines Buckelwals vor der Küste von Qeqertarsuaq

Buchtipp & Gewinnspiel

Da! Da hinten, ein Wal!

Vom Stubenhocker zum Walfan und Hobby-Walforscher: Oliver Dirr nimmt uns mit auf seine persönliche Walfahrt einmal rund um den Erdball. Wir verlosen 3 Bücher „Walfahrt“ von Oliver Dirr.

„Ein letzter Atemzug, langsam hebt sich die Fluke, das Wasser stürzt herab, lautes Tosen, die Kameras klicken, der Wal schiebt sich mit Macht nach unten, ein paar Sekunden dauert das, dann ist er weg, es bleibt der Abdruck der Fluke …“ Bei solch einmaligen Begegnungen empfinden die Menschen Ehrfurcht, Staunen und Glück.

Für Oliver Dir begann alles damit, dass er im Sommer vor zehn Jahren seiner Frau Theresa zuliebe, die unbedingt Orcas sehen wollte, mal eine Waltour an der kanadische Westküste gebucht hat. Bis dahin war für ihn nicht nachvollziehbar, warum Touristen wiederholt auf Whale-Watching-Tour gehen, nur um verschiedenen Walarten zu sehen. Dabei ist doch Wal gleich Wal, oder? Wenn man einmal einen gesehen hat, dann sollte das doch reichen?

Image
Ein Blauwal vor der Küste von Pico
Foto: Oliver Dirr
Ein Blauwal vor der Küste von Pico

Jede Waltour ist anders

Auch wenn Oliver Dirr zunächst froh war, dieses erste Abenteuer überlebt zu haben und das Thema eigentlich für sich abhakte, so war dies bereits der Beginn seiner sehr persönlichen, nicht enden wollenden „Walfahrt“. Schleichend und zunächst unbemerkt haben die faszinierenden Giganten ihn gepackt und für sich eingenommen. In den folgenden Jahren macht er sich schlau, liest er jede Menge Walliteratur, nimmt Kontakt zu Walforschern auf und heute ist er derjenige, der keinen Urlaub mehr ohne Walbeobachtungs-Möglichkeit plant.

Arktische Winterreisen nach Norwegen, Grönland, Island oder Reisen an wärmere Gewässer vor Madeira und den Azoren: Wir lernen sehr viel über Orcas, Pott-, Finn-, Blau-, Glatt- oder Grönlandwale und Delfine. Wussten Sie beispielsweise, dass das Herz eines Blauwals so groß ist wie ein Kleinwagen und Grönlandwale über 200 Jahre alt werden können? Wale leben seit 40 Millionen Jahren im Meer. Trotzdem hat der Mensch es im 18. und 19. Jahrhundert mit seinen brutalen Walfangmethoden und Massenabschlachtungen fast geschafft, sie auszurotten, auch heute sind noch viele Arten durch die fortschreitende Verschmutzung der Meere bedroht.

Vom Bodensee in die Kalahari

Valentin Grüner schreibt in „Löwenland. Mein Leben für Afrikas letzte Wildnis“ von seiner besonderen Freundschaft mit der Löwin Sirga. Wir verlosen drei Bücher.
Artikel lesen

Wale sind Säugetiere wie wir. Trotzdem weiß man noch viel zu wenig über sie und das was man weiß, ist kaum zu glauben. Kommen Sie mit auf Walfahrt und lernen Sie die sanften Riesen der Meere ein bisschen besser kennen! (SP)

Gewinnspiel: Machen Sie mit!

Wale sind faszinierende Meeressäuger. Wer mehr über ihre Biologie, Geschichte und Evolution erfahren möchte, dem empfehlen wir dieses wunderbar geschriebene Buch von Oliver Dirr. Wir verlosen 3 Bücher unter allen Lesern, die uns bis zum 16.  September 2022 unter dem Stichwort „Wal“ eine Mail an info@tfa-wissen.de schreiben.

Bitte teilen Sie uns Ihre Adresse mit, damit wir Ihnen den Gewinn zuschicken können.

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Infos zum Buch: Oliver Dirr: Walfahrt. Über den Wal, die Welt und das Staunen. Ullstein Verlag 2022, 312 Seiten, 17,99 Euro, ISBN: 978-3-864-93185-7

Hier finden Sie eine kostenlose Leseprobe.

Sie möchten keine unserer Buch- oder Filmtipps und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von tfa-wissen.de

Orcas im Norden von Vancouver Island
Da! Da hinten, ein Wal! > Paragraphs > Image Paragraph
Orcas im Norden von Vancouver Island
Die Fluke eines Pottwals vor der Küste von Snaefellsnes
Da! Da hinten, ein Wal! > Paragraphs > Image Paragraph
Die Fluke eines Pottwals vor der Küste von Snaefellsnes
Ein junger Buckelwal springt vor der Küste von Australien
Da! Da hinten, ein Wal! > Paragraphs > Image Paragraph
Ein junger Buckelwal springt vor der Küste von Australien
Streifendelfine vor der Küste von Madeira
Da! Da hinten, ein Wal! > Paragraphs > Image Paragraph
Streifendelfine vor der Küste von Madeira
In seinem Buch unternimmt Oliver Dirr eine ebenso lebendige wie persönliche Walfahrt einmal rund um die Welt. Dabei geht es um mehr als die bloße Entwicklung vom Stubenhocker zum Walforscher – Walfahrt ist eine begeisterte und begeisternde Einladung, die menschliche Existenz mal ein bisschen aus dem Zentrum der Weltwahrnehmung zu rücken und sich stattdessen voller Staunen auf die kleinen und großen Wunder der Meere einzulassen.
Da! Da hinten, ein Wal! > Paragraphs > Image Paragraph
In seinem Buch unternimmt Oliver Dirr eine ebenso lebendige wie persönliche Walfahrt einmal rund um die Welt. Dabei geht es um mehr als die bloße Entwicklung vom Stubenhocker zum Walforscher – Walfahrt ist eine begeisterte und begeisternde Einladung, die menschliche Existenz mal ein bisschen aus dem Zentrum der Weltwahrnehmung zu rücken und sich stattdessen voller Staunen auf die kleinen und großen Wunder der Meere einzulassen.
Image
wald-wolf-tierschutz.jpeg

Tierschutz

Dürfen Wölfe an die Leine?

Wolfshybriden der ersten Generationen haben denselben Schutzstatus wie ihr wilder Vorfahre. Auch gezähmte Tiere dürfen nicht gehalten werden wie ein Hund.

Image
Elisabeth Peus mit einer jungen Brieftaube, zu erkennen an den gelben Fusselchen an den Federenden, den kurzen Flügeln und dem großen „nackten“ Schnabel.

Patient Taube

Tauben vertragen viel, bloß kein Penicillin

Dr. Elisabeth Peus fand Vögel schon seit dem Kindesalter faszinierend und leitet heute eine reine Taubenklinik in Essen. Wir stellen Ihnen die Taubenexpertin in unserer Reportage vor.

Image
oktopus-netflix-teacher.jpeg

Tier des Monats und Filmtipp

Unterwassergenie: kluge Krake

Tierfilmer und Taucher Craig Foster hat sich mit einem Oktopus-Weibchen angefreundet und dabei gefilmt.  Seine Dokumentation „My Octopus Teacher“ gewann Ende April den Oscar und lässt einen die Tiere mit anderen Augen sehen.

Image

Freizeit

Mit dem Hund am Steinhuder Meer

Das Steinhuder Meer liegt etwa 40 Kilometer von Hannover entfernt und gehört zur Stadt Wunstorf. Der beschriebene Spaziergang dauert ungefähr 50 bis 60 Minuten.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.