Foto: Africa Studio - Fotolia.com

Neurobiologie

Die Mimik der Mäuse

Forscher beschreiben erstmals, dass auch Mäuse verschiedene emotionale Gesichtsausdrücke haben. Die Mimik der Tiere ähnelt der des Menschen.

Freude, Ekel, Angst – die Gesichtsausdrücke, die diese Emotionen widerspiegeln, sind bei allen Menschen gleich. Ekeln wir uns zum Beispiel, werden die Augen schmaler, die Nase kräuselt sich und die Oberlippe verzieht sich asymmetrisch.

Die Stärke der Emotionen

Forscher am Max-Planck-Institut für Neurobiologie haben jetzt festgestellt, dass auch Mäuse verschiedene emotionale Gesichtsausdrücke haben. Ihr Gesicht sieht ganz anders aus, wenn sie etwas Süßes oder etwas Bitteres probieren, oder wenn sie ängstlich sind. Ein Computeralgorithmus konnte sogar die relative Stärke der Emotionen messen.

„Mäuse, die eine Zuckerlösung schleckten, zeigten viel freudigere Gesichtsausdrücke, wenn sie Hunger hatten als wenn sie satt waren,“ erklärt Nadine Gogolla, die Leiterin der Studie. Die Forscher möchten die Maus-Mimik nutzen, um zu untersuchen, wie im Gehirn Emotionen entstehen.

(RED)

Hier können Sie die Originalpublikation lesen.

Foto: Carola Schubbel - stock.adobe.com

Was kranken Katzen schmeckt

Zwar gibt es auch Katzen, die verfressen sind wie Comickatzerich Garfield, doch insbesondere kranke Stubentieger sind oft mäklige Fresser. Eine Studie zeigt, was ihnen schmeckt.

Foto: MarekPhotoDesign.com - stock.adobe.com

Stress lass nach – mit einem Lächeln in den Arbeitstag

Auch in der Tierarztpraxis bestimmen Hektik, Multitasking und Konfliktsituationen den Alltag. Damit umzugehen, fordert uns jeden Tag heraus.

Foto: lpictures - stock.adobe.com

Tod und Trauer in der Kleintierpraxis

Das Einschläfern eines Haustieres stellt das Praxisteam vor höchste Anforderungen. Für TFAs ist es in dieser sensiblen Situation wichtig, sich selbst emotional zu schützen.

Foto: Dr. med. vet. Björn Nitzsche

Hundegehirne im Vergleich

Mithilfe des neu erstellten Tools können Lage, Form und Größe des Hundegehirns berechnet und Rassen verglichen werden.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.