Foto: grafikplusfoto - stock.adobe.com

Luftverschmutzung

Eine Sommer-Geburt ist schlecht für das Herz

Das Risiko für Herzerkrankungen scheint bei Hunden unter anderem vom Geburtsmonat abzuhängen.

Das Risiko für Herzerkrankungen scheint bei Hunden u. a. vom Geburtsmonat abzuhängen: Welpen aus dem Juni, Juli oder August sind besonders gefährdet. Bei nicht-prädisponierten Rassen ist der Effekt am stärksten. Eine ähnliche Saisonalität hatten die Forscher zuvor auch beim Menschen gefunden. Sie vermuten einen Zusammenhang zur Feinstaub-Exposition der Mutter im ersten Trimester.

(red)

Hier finden Sie die Originalpublikation.

Foto: Franziska Krause - stock.adobe.com

Leishmaniose beim Hund

Die Übertragung von Leishmaniose von Hund zu Hund

Weit und breit keine Sandmücke – und doch wurde im britischen Hertfordshire bei einem dreijährigen Shih-Tzu-Mix Leishmaniose nachgewiesen.

Foto: Wildtierstation Sachsenhagen

Tierschutz

Wann brauchen junge Wildtiere Hilfe?

In der Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen kümmert sich das Team im Frühjahr um zahlreiche verwaiste Jungtiere. Wir haben mit Stationsleiter Florian Brandes gesprochen.

Foto: DoraZett - stock.adobe.com

Therapie

Diagnose Diabetes mellitus bei Katzen: Was nun?

Ein reversibler Diabetes mellitus, kann fünf bis sechs Wochen nach Therapiebeginn verschwinden. Voraussetzung ist eine frühzeitige und effektive Therapie.

Foto: Maksim Shebeko - stock.adobe.com

Buchtipp und Gewinnspiel

Was wir von Katzen lernen können

Tierpsychologin Elke Söllner schreibt in ihrem Buch warum Katzen, als wahre Seelentröster fungieren. Wir verlosen drei Exemplare.