Image
Foto: iamtk - stock.adobe.com
Grüne Schlange

Operation Blizzard

Globaler Schlag gegen den illegalen Handel mit Reptilien

Unter dem Namen "Operation Blizzard" konnten Vertreter aus 22 Nationen jetzt über 4.400 lebende Reptilien retten - darunter Krokodile, Alligatoren und Schlangen.

Weltweit werden jedes Jahr Tausende von Reptilien beschlagnahmt, der illegale Wildtierhandel nimmt stetig zu. Jetzt gingen 22 Nationen gemeinsam gegen kriminelle Reptilienhändler vor.

Krokodil statt Handtasche

In der Operation Blizzard konnten Euro- und Interpol über 4.400 lebende Reptilien retten, darunter 20 Krokodile und Alligatoren. Allein in Europa wurden fast 1.500 lebende Schlangen, Echsen und Geckos beschlagnahmt. Außerdem wurden weltweit Handtaschen, Portemonnaies, Uhrarmbänder und aus Reptilien gewonnene Medikamente aufgespürt.

(VM)

Image

Infektionsgefahr

Salmonellenübertragung durch Reptilien

Eine italienische Studie zeigt, dass nur wenige Reptilienhalter einfache Hygieneregeln beim Kontakt zum Tier beherzigen.

Image
welpenhandel-illegal-zwergspitz.jpeg

Tierschutz

Illegaler Tierhandel bricht traurigen Rekord

Die Pandemie lässt die Anzahl illegal importierter und gehandelter Welpen dramatisch steigen: 2020 wurden dreimal so viele Hunde und sogar sechsmal so viele Katzen wie im Jahr zuvor gehandelt.

Image

Tierschutz

Alle wollen Welpen: Illegaler Handel durch Corona gestiegen

Auswertungen des Deutschen Tierschutzbundes ergeben, dass in 2020 mehr Welpen illegal gehandelt wurden als 2019. Als Ursache hierfür wird die Pandemie gesehen.

Image
Nachsorgetermine werden von den Tierhaltern nicht immer wahrgenommen.

Tierbesitzer

Nachlässigkeit in der OP-Nachsorge bei Hund und Katze

Nach einer orthopädischen Operation empfiehlt der behandelnde Tierarzt meistens eine Nachbehandlung zur Kontrolle des Heilungsverlaufs. Aber wie gut werden die entsprechenden Konsultationstermine eingehalten?

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.