Foto: Knesebeck Verlag/Sven Meurs

Buchtipp und Gewinnspiel

Großstadt Wildnis

Der Tierfotograf Sven Meurs nimmt uns mit auf Safari quer durch Deutschland zu außergewöhnlichen Tieren an ungewöhnlichen Lebensräumen.

Inhaltsverzeichnis

Nicht nur uns Menschen, auch immer mehr Tiere zieht es in die Städte. Dort sind sie weniger scheu und lassen sich hervorragend beobachten. So finden angepasste Arten auch in Großstädten mit über 100.000 Einwohnern Lebens- und Überlebensräume zwischen Hochhäusern und Asphalt.

Bird-Controller und Stadtimker

Berlin beispielsweise gilt schon seit Jahren als unangefochtene Hauptstadt der Wildschweine. Grillreste in den Parks und Essensreste in Hinterhöfen von Supermärkten und Restaurants bieten Nahrungsopportunisten wie Waschbären und Füchsen einen reich gedeckten Tisch. Wie spannend und vielfältig urbane Wildnis sein kann, zeigen Beispiele von tierischen Stadtbewohnern wie Halsbandsittichen in Neuss, Gelbkopfamazonen in Stuttgart, Uhus im Ruhrgebiet oder Käuzen in Frankfurt. Es überrascht, dass ausgerechnet Düsseldorf als Foto-Hotspot für Eisvögel gilt. Wer die Hirschbrunft erleben will, fährt am besten nach Hamburg, dort leben mitten im Stadtgebiet sogar 80 Brutpaare der seltenen Waldohreule.

Jede Stadt bietet ihre tierischen Besonderheiten und zu jeder Tages- und Jahreszeit die unterschiedlichsten Arten. Sven Meurs berichtet auch von Begegnungen mit interessanten Menschen, die sich hauptberuflich den Tieren in der Großstadt widmen: so der Bird-Controller auf dem Flughafen Köln/Bonn oder ein Stadtimker in Berlin, der über 100 städtische Bienenvölker betreut.

Die schönen Fotos und Illustrationen, informativen Texte und zahlreichen Tipps für Exkursionen machen verborgene Natur erlebbar. Als Stadtmensch bekommt man umgehend Lust, sich vor der eigenen Haustür auf Entdeckungstour zu begeben.

(sp)

Gewinnspiel

Sie möchten ebenfalls mit allen Sinnen in den Großstadt-Dschungel eintauchen? Dann schicken Sie uns bis zum 15. März 2020 unter dem Stichwort „Großstadt Wildnis“ eine Mail an info@tfa-wissen.de schreiben. Bitte teilen Sie uns Ihre Adresse mit, damit wir Ihnen den Gewinn zuschicken können. Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen.

Infos zum Buch: Sven Meurs: Großstadt Wildnis. Auf Tiersafari in unseren Städten. Knesebeck Verlag 2019, 180 Seiten, 30 Euro, ISBN 978-3-95728-233-0

Sie möchten keine Buchtipps und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann abonnieren Sie einfach den Newsletter von tfa-wissen. Hier geht es zur Anmeldung!

Foto: fongleon356 - Fotolia.com

Brachycephale Rassen

Eine Schnauzenlänge voraus

Wider Kurzatmigkeit und Glupschaugen: In den Niederlanden bekommen Welpen brachycephaler Rassen nur noch eine Ahnentafel, wenn ein tierärztliches Zeugnis vorliegt.

Foto: The Photos - Fotolia.com

Studie

So nehmen Pferde Hindernisse wahr

An der Universität Exeter wurde untersucht, wie Pferde farbige Hindernisse wahrnehmen. Signalfarben könnten die Rennbahn sicherer machen.

Foto: Cliplab - stock.adobe.com

Welpenfütterung

Wenn weniger mehr ist

Die Bedeutung einer ausgewogenen Fütterung heranwachsender Welpen ist bekannt. Forscher aus München haben jetzt untersucht, ob dies im Hinblick auf den umsetzbaren Energiegehalt in die Praxis umgesetzt wird.

Foto: photoguns - stock.adobe.com

Corona

Desinfektion in der Praxis

SARS-CoV-2 kann einige Zeit auf bestimmten Oberflächen überleben. Doch Desinfektionsmittel könnten knapp werden.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.