Foto: Denis Tabler - Fotolia.com

Merkblatt

Hat mein Vogel Schmerzen?

Woran Sie merken, ob Ihr Vogel Schmerzen hat und wie Sie ihm helfen können.

Um sich in freier Wildbahn vor Fressfeinen zu schützen, lassen sich Vögel ihren Schmerz nicht anmerken. Für Vogelhalter ist es daher oft nicht leicht, Schmerzen bei ihren Tieren zu erkennen.

Ihr Vogel singt nicht mehr, ist appetitlos und hat stark aufgeplustertes Gefieder? Verschiedene Verhaltensänderungen können darauf hinweisen, dass ihr Tier Schmerzen hat. Doch nur eine genaue Beobachtung des Tieres lässt eine Schmerzdiagnose zu.

Das Merkblatt „Hat mein Vogel Schmerzen“ informiert darüber, woran aufmerksame Vogelbesitzer erkennen, dass ihr Vogel Schmerzen hat, und wie Sie ihm helfen können.

Die Informationen zum Thema sind auf zwei Seiten DIN A 4 zusammengefasst und stehen zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung.

Um den Heilungsprozess zu unterstützen sollte ihr Vogel leichten Zugang zu frischem Wasser und gesundem Futter haben. Eine ruhige Umgebung und auch eine zeitlich begrenzte Trennung von Artgenossen, können die Schmerzen des Tieres lindern.

Doch wie immer gilt: Bei Schmerzverdacht hat der Gang zum Tierarzt oberste Priorität. Nur er oder sie kann das Tier adäquat behandeln!

ITIS ist ein Fachgremium, besetzt mit führenden Spezialistinnen für veterinärmedizinische Schmerztherapie. Die Experten rund um die Professorinnen Dr. Michaele Alef, Dr. Sabine Kästner, Dr. Heidrun Potschka, Dr. Sabine Tacke sowie Dr. Julia Tünsmeyer setzen sich für ein optimales Schmerzmanagement bei Haus- und Nutztieren ein. Auf der Homepage der Initiative, www.i-tis.de, finden Tierärzte aktuelle Fachinformationen rund um die Schmerztherapie.

Die Arbeit der Initiative tiermedizinische Schmerztherapie wird von Sponsoren aus der veterinärmedizinischen Pharma- und Futtermittelindustrie engagiert begleitet und ermöglicht. Im Jahr 2018 wird ITIS unterstützt von Boehringer Ingelheim, CP-Pharma, Elanco Animal Health, Vétoquinol, Zoetis und der WDT.

Foto: Magalice - Fotolia.com

Hat mein Heimtier Schmerzen?

So erkennen Sie, ob Ihr Kaninchen oder Meerschweinchen Schmerzen hat.

Foto: Lehmann – Fotolia.com

Wenn das Haustier in die Jahre kommt

So erkennen Sie, ob Ihr alterndes Haustier Schmerzen hat.

Foto: Simone Van Den Berg - Fotolia.com

Tiere verstecken ihre Schmerzen

Um nicht zur leichten Beute zu werden, lassen viele Tiere sich Schmerzen nicht anmerken.

Foto: Fotoschlick - Fotolia

Hat mein Hund Schmerzen?

Hunde können Ihren Besitzern nicht sagen, wenn Ihnen etwas weh tut. So erkennen Sie Schmerzen.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.