Image
Kein Like für Tierleid
Foto: Kzenon - stock.adobe.com
Kein Like für Tierleid

Umfrage

Haustiere in den sozialen Medien

Nutzen Halter den sozialen Hype um Tiervideos und Bilder aus? Oft wirken diese harmlos, wenn Katzen und Hunde Kunststücke oder Aufgaben vollführen müssen. Aber haben Tiere wirklich Spaß daran? Das soll jetzt eine Umfrage klären.

Zeitvertreib in der Bahn, Ablenkung in Arbeitspausen oder Lückenfüller während Wartezeiten: Viele Menschen lassen sich von sozialen Medien wie Instagram, TikTok oder Youtube unterhalten. Auf dem Smartphone oder Tablet sind unterwegs und zuhause unzählige Beiträge stets verfügbar, die angesehen, geliked, kommentiert oder geteilt werden können. Darunter auch viele Tiervideos – wer kennt sie nicht?!

Newsletter abonnieren und TFA-Buch gewinnen

Bis zum 31. Oktober 2022 zum kostenlosen Newsletter anmelden und mit etwas Glück eins von drei Büchern „Verhaltensprobleme bei Nager, Reptil & Co.“ gewinnen.
Artikel lesen

Tiervideos auf Instagram & Co.: Harmlos oder tierschutzrelevant?

Tiervideos gibt es in verschiedenen Variationen und Formaten, sodass für jeden etwas dabei sein kann: Der kleine Mops, an dessen Alltag wir teilhaben können; die Katze, der mal wieder ein Missgeschick passiert ist oder eine Challenge, die Besitzer mit ihren Tieren durchführen. Einige der flauschigen Wesen besitzen eigene Accounts mit tausenden von Followern und einer Community, die immer mehr und mehr sehen möchte. Tiervideos bereiten den Zuschauern viel Freude. Doch ist die Freude auch auf der Seite der Tiere?

Im Rahmen des Projektes „Umgang mit Haustieren in den sozialen Medien“ wird von Doktorandin Alina Stumpf am Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover eine empirische Umfrage durchgeführt. Ihre persönliche Erfahrung mit Tiervideos ist gefragt!

Das Projekt wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen des Programms „Zukunftsdiskurse“.

Hier geht es zur Umfrage. (RED)

Sie möchten keine Neuigkeiten mehr verpassen? Dann abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von tfa-wissen.de.

Image

Erschrecken als Trend

App aus China: Tik-Tok boomt

Challenges und Tänze, aber auch grenzwertige Tier-Videos: Die App Tik-Tok hat in 2020 zahlreiche vor allem junge Nutzer hinzugewonnen. Nicht alle nutzen die App mit Köpfchen.

Image

Tierschutz

Das verborgene Schicksal der Falltiere

Schwer erkrankte oder verletzte Schweine werden in Deutschland viel zu oft nicht angemessen versorgt. Verstöße gegen das Tierschutzrecht kommen häufig vor.

Image

Reportage

Von Tierschutz und sozialem Engagement

Nichts für Sozialromantiker mit Helfersyndrom ist das Projekt HundeDoc von Jeanette Klemmt. Wir haben die Tierärztin einen Tag lang in Berlin begleitet.

Image

Umfrage

Wildtierhandel regulieren

Laut einer Umfrage unterstützt die Mehrheit der Deutschen strengere Regeln für den Wildtierhandel.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.