Foto: Dr. med. vet. Björn Nitzsche

Digitaler Atlas

Hundegehirne im Vergleich

Mithilfe des neu erstellten Tools können Lage, Form und Größe des Hundegehirns berechnet und Rassen verglichen werden.

Die Domestikation und gezielte Zucht von Haushunden hat Einfluss auf die Kopfform der Tiere genommen. Bei einigen Rassen sind die Umbildungen zum Beispiel für die verengten Atemwege verantwortlich. Doch wie sieht es mit dem Gehirn aus?

Forscher der Universität Leipzig haben erstmalig gezielte Analysen mittels MRT durchgeführt und aus ihren Ergebnissen einen digitalen Gehirnatlas erstellt. Die Untersuchungen an 64 Hunden haben gezeigt, dass die Größe des Frontallappens, welcher Bewegung und Sozialverhalten steuert, in homogenen Hundepopulationen am stärksten variiert. Zudem variiert die Größe des Corpus callosum, einem Bälkchen, das den Informationsaustausch zwischen der rechten und linken Gehirnhälfte ermöglicht, bei Mischlingen zehnmal mehr als bei reinrassigen Hunden. „Wir möchten mit unseren Forschungen dazu beitragen, die Konsequenzen der Jahrtausende alten selektiven Hundezucht objektiv und reproduzierbar zu untersuchen“, erläutert der Leiter der Neurologie der Kleintierklinik der Universität Leipzig, Dr. Thomas Flegel. Interessierte Wissenschaftler können das frei zugängliche Tool nun nutzen, um verschiedene Areale im Gehirn der Hunde zu vermessen.

(lp)

Zum Gehirnatlas: www.animal-brain-mapping.com

Ernährung

So erarbeiten sich Heimtiere ihr Futter selbst

Zur artgerechten Haltung von Heimtieren und Exoten gehört auch eine gesunde, ausgewogene Nahrung. Das Futter auf einem „goldenen Tablett“ zu präsentieren, hat jedoch seine Tücken!

Studie in Deutschland und Österreich

Endoparasiten bei Alpakas

Magen-Darm-Strongyliden sind in Alpakaherden ein massives Problem. Ein Team der Vetmeduni Vienna hat Besitzer befragt, wie häufig Endoparasitosen sind und wie die Neuweltkameliden entwurmt werden.

Schädeldeformationen

Warum brachyzephale Rassen Probleme beim Hören haben

Eine aktuelle Studie an brachyzephalen Rassen zeigt, dass die bei diesen Hunden auftretenden Fehlbildungen des Schädels auch die Hörorgane beeinträchtigen.

Stiftung Warentest

Vier Fakten über Honig

Bei vielen startet der Tag mit einem Honigbrötchen. Aber wie steht es um die Qualität? Stiftung Warentest hat Honig überprüft und dabei interessante Informationen zur Verfügung gestellt.