Image
Foto: Erwin Wodicka - stock.adobe.com
Ein Notizzettel liegt auf der Tastatur eines Computers zur Erinnerung: Frei

Überdurchschnittliche Arbeitszeit

Kein Zeitausgleich durch Urlaubs- und Feiertage

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass Urlaubs- und gesetzliche Feiertage bei der Berechnung der Höchstarbeitszeit nach dem Arbeitszeitgesetz nicht als Ausgleichstage herangezogen werden dürfen.

Das Arbeitszeitgesetz soll die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer bei der Arbeitszeitgestaltung gewährleisten. Das Bundesverwaltungsgericht Köln hat nun entschieden, dass Urlaubs- und gesetzliche Feiertage bei der Berechnung der Höchstarbeitszeit nicht als Ausgleichstage berücksichtigt werden dürfen. Das gilt auch für Urlaubstage, die über den gesetzlichen Mindesturlaub hinaus gewährt werden, sowie für gesetzliche Feiertage, die auf einen Werktag fallen. Das Urteil richtet sich gegen die gängige Praxis der Universitätsklinik Köln. Diese hatte den gesetzlichen Mindesturlaub in Arbeitszeitkonten ihrer Ärzte bis dato so aufgeschrieben, als wäre an ihnen regulär gearbeitet worden. Darüber hinausgehende Urlaubstage sowie gesetzliche Feiertage wurden hingegen als Ausgleichstage mit null Stunden Arbeit gewertet. Damit konnten diese Tage zum Ausgleich für überdurchschnittlice geleistete Arbeit an anderen Tagen herangezogen werden. Die Bezirksregierung der Stadt sah darin einen Verstoß gegen das Arbeitszeitgesetz und bekam recht.

(lp)

Image

Geflügelwirtschaft

Urteil zur Kükentötung

Das Bundesverwaltungsgericht hat die Tötung von männlichen Küken in der Legehennenzucht vorerst weiterhin erlaut.

Image

Urteil

Sind Tiere Fundsachen?

Zwei aktuelle Urteile des Bundesverwaltungsgerichts beschäftigen sich mit dem Umgang mit Fundtieren.

Image

Tierschutz

Kastenstand: ein langsamer Ausstieg

Nach vielen Diskussionen hat der Bundesrat Anfang Juli entschieden: Das Verbot der Kastenstandhaltung im Deckzentrum kommt – mit einer Übergangsfrist von acht Jahren.

Image

Viruserkrankung

Hobby-Hühner darf nur der Tierarzt impfen

Die gesetzlich festgelegte Impfpflicht gegen Newcastle Disease gilt auch für Geflügel in nicht-gewerblicher Haltung. An diese Halter dürfen Impfstoffe nicht abgegeben werden.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.