Image
ausbildung-tfa.jpeg
Foto: Kitty - stock.adobe.com
Spitzenplatz für TFA-Ausbildung in 2020 und 2021!

Fachkräftemangel

Mehr TFAs finden Ausbildungsplatz

Gute Nachrichten: trotz Corona-Pandemie wurden in Tierarztpraxen 2021 mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen als noch im Vorjahr und ab 1. Juli bekommen TFAs 4% mehr Gehalt.

Der Fachkräftemangel ist auch in der Tiermedizin ein großes Thema. Arbeitgeber suchen händeringend nach Personal. Tierärzte wie TFAs, die den Schichtdienst und die sonstigen Arbeitsbedingungen akzeptieren, sind Mangelware. Trotzdem scheint es einen positiven Trend zu geben: So vermeldet der Verband medizinischer Fachberufe, dass in 2021 18 Prozent mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen wurden als noch im Vorjahr und das trotz Corona! Damit sind die Tierärzte die Spitzenreiter der Freien Berufe, zu denen auch Ärzte und Zahnärzte zählen. Insgesamt hatten Azubis jedoch weniger Auswahl: So sank das Angebot im letzten Jahr bundesweit um elf Prozent.

Vom „Rohdiamanten“ zum „Juwel“

Erfolgreiche Auswahl und Management von Auszubildenden – Tipps von einer Tierärztin mit Ausbildungserfahrung
Artikel lesen

Laut Tarifvertrag: TFAs bekommen mehr Gehalt

Und noch eine gute Nachricht für alle TFAs in Ausbildung und Beruf: Wenn ab Juli die zweite Stufe des Tarifvertrages in Kraft tritt steigen die Gehälter für das 1. bis 4. Berufsjahr linear um vier Prozent und ab dem fünften Berufsjahr um drei Prozent. Weiterhin müssen die Arbeitsbedingungen für die Berufsgruppe jedoch noch stärker verbessert werden, wie der Verband medizinischer Fachberufe betont: Zwar arbeiten heute 30 Prozent mehr TFAs in sozialversicherungspflichtiger Anstellung als noch vor fünf Jahren, doch bleiben von den knapp 18.000 Ausgebildeten immer noch wenige im Beruf. Gemeinsam mit dem Berufsverband angestellter Tierärzte (bpt) möchte der Verband die Gründe für die Abwanderung analysieren und ein Konzept gegen den Fachkräftemangel erarbeiten. (LP)

Beruf(ung) TFA: Job mit Perspektive!

Wo sehe ich mich in den nächsten fünf bis zehn Jahren? Welche Perspektiven habe ich in meinem Beruf? Klinikmanager Constantin Wenning über Chancen und mögliche Strategien.
Artikel lesen
Image
Um mehr als 500 Euro sollen die Einstiegsgehälter für TFA steigen.

Neuer TFA-Tarifvertrag

Steigende Gehälter für TFA

Ein neuer Gehaltstarifvertrag sieht Lohnsteigerungen für Tiermedizinische Fachangestellte vor. Der neue Tarifvertrag tritt bereits am 1. Oktober 2022 in Kraft.

Image
Noch bis zum Ende des Monats können Arbeitgeber Ihren TFAs den steuerfreien Coronabonus auszahlen. 

Gehalt

Corona-Bonus für TFAs – jetzt noch den Chef ansprechen!

Noch bis zum 31.03.2022 haben Praxisinhaber die Möglichkeit, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen steuerfreien Sonderbonus auszuzahlen. Das gilt auch für Mini-Jobber.

Image
Im Arbeitsalltag von Tierärzten und TFAs gibt es viele schöne Motive: Wer ein Smartphone dabei hat, kann auch auf der Praxisalltag tolle Fotos machen und posten.

Social-Media-Marketing

So pimpen Sie Ihre Social Media Accounts – (fast) ohne Aufwand

7 tolle Ideen, wie Sie gute Inhalte für Instagram und Facebook erstellen, ohne dass Sie viel Zeit investieren müssen.

Image
Am 01.10.2022 steigt der Mindestlohn auf 12 Euro die Stunde.

Tarifverhandlungen

Lohnabstand wahren

Im Angesicht der Erhöhung des Mindestlohns zum 1.10.2022 drängt der Verband medizinischer Fachberufe e.V. auf frühere Tarifverhandlungen für die Berufsgruppe der TFAs.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.