Image
Geschichten aus dem Praxisalltag, aber auch handfeste Hilfestellung für Tierhalter: Podcasts sind vielseitig.
Foto: Christian Horz - stock.adobe.com
Geschichten aus dem Praxisalltag, aber auch handfeste Hilfestellung für Tierhalter: Podcasts sind vielseitig.

Inhaltsverzeichnis

Podcasts aus der Tiermedizin

Senden, bis der Tierarzt kommt

Nach der Sprechstunde ins Studio: Immer mehr Praktiker produzieren Podcasts, in denen sie aus dem Berufsalltag plaudern und Fragen rund um die Gesundheit von Hund, Hamster, Pferd oder Rind klären. 

Neben dem Praxisalltag regelmäßig als „Podcaster“ eigene Hörbeiträge erstellen und so Tierhalter und Berufskollegen auf der ganzen Welt erreichen? Auch für etliche deutsche Tierärzte ist diese journalistische Nebenbeschäftigung inzwischen fester Bestandteil der Woche. Gerade in den Pandemiejahren haben die Tiermediziner hierzulande das „Boom-Medium“ Podcast für sich entdeckt.

Unter einem Podcast versteht man eine Serie von Audio- oder Videodateien, die über mobile Apps wie beispielsweise Spotify oder Apple Podcasts von Internetnutzern abonniert werden können. Im Unterschied zum Radiohören oder Fernsehen ist man als Konsument dabei zeitlich unabhängig von Sendeterminen; viele Nutzer hören Audio-Podcasts unterwegs im Auto, beim Spazierengehen oder zu Hause beim Aufräumen über ihr Smartphone.

Große Themenvielfalt

Eher jung sind die Tierärzte, die sich mit dem „Podcasting“ befassen, außerdem senden sie gern als Zweier-Team – diese Gemeinsamkeiten der in den vergangenen Jahren neu gegründeten deutschsprachigen Tiermedizin-Podcasts hat die Amtstierärztin Melanie Schweizer für einen ersten Überblick über den Trend ermittelt. Ihre Ergebnisse stellte sie im vergangenen Jahr auf dem DVG-Vet-Congress in Berlin vor.

„Deutschsprachige Podcasts mit Bezug zur Tiermedizin haben ganz verschiedene thematische Schwerpunkte“, erklärt Schweizer. „So gibt es Podcasts von Praktikern zu Themen der Nutztier-, Pferde- oder Kleintierpraxis, wissenschaftlich ausgerichtete Podcasts, die etwa Themen der Infektionsmedizin präsentieren, oder auch Podcasts von Studierenden zu Tiermedizinstudium und Berufseinstieg.“ Daneben informieren mehrere stark spezialisierte Podcasts Tiermediziner etwa über die Bedeutung von Soft Skills oder die Möglichkeiten des Online-Marketings.

Vorgetäuschte Tierkrankheiten

Manipulieren manche Halter die Gesundheit ihrer Tiere? Über das „Münchhausen-by-proxy-Syndrom“ ist eine Debatte entstanden, die Tier- und Humanmediziner betrifft.
Artikel lesen

Auswahl deutschsprachiger Podcasts

An dieser Stelle präsentieren wir eine Auswahl deutschsprachiger Tiermedizin-Podcasts – von Nutztierpraktikern, die einen Blick hinter die Kulissen des Berufs zulassen, über Teams zwischen Tierärzten und Experten aus anderen Berufen, die sich Spezialthemen vornehmen, bis hin zu Kleintierpraktikern, die neben dem Praxisalltag den Patientenbesitzern via Podcast Tipps für die Reiseapotheke geben. 

Ein Beispiel für einen Podcast, der aus der Kleintiermedizin heraus entstanden ist und Patientenbesitzern vielfach mit immer wiederkehrenden Alltagsfragen hilft, ist das Projekt von Tierarzt Christian Bähr und Journalistin Nicola Fischer, die den Podcast Mäßige Hosen produzieren. Darin beschäftigen sie sich mit Fragen rund um die Tiergesundheit, wenden sich an Tierhalter und haben das erklärte Ziel, eine „virtuelle Sprechstunde“ zu gestalten. Deshalb greifen sie Fragen auf, die sich viele Tierhalter schon einmal gestellt haben, etwa, wie man Schmerzen beim Haustier erkennt oder wie sich die Kosten beim Tierarzt zusammensetzen.

Wie gehen Pferde mit Wetterumschwüngen um? Was steht hinter der Entstehung von Arthrose und wie kann man vorbeugen? Hat mein Pferd Blockaden? Mit diesen und vielen weiteren Fragen rund um die Pferdegesundheit beschäftigt sich die niedersächsische Pferdepraktikerin Britta Beck in ihrem Podcast Pferdesprechstunde.  Beck schätzt an ihrem 2019 gestarteten Podcast vor allem, „dass die Pferdehalter schon vor dem Besuch wissen, wie man als Tierärztin ‚tickt‘. Dann passt meistens auch die Beziehung zwischen Tierarzt und Halter von Anfang an besser.“

Sammelsucht: Immer mehr Tiere werden gehortet

In psychischen Notlagen kann Tierhaltung zur Sucht werden. Dann horten Menschen Tiere in großer Anzahl, ohne sie angemessen versorgen zu können.
Artikel lesen

Tiermediziner als Gäste

Die Wiener Tiermedizinstudentin Daniela Diepold trifft für ihren Podcast Wuide Goas in jeder Folge Tiermediziner, die sich spannende Tätigkeitsschwerpunkte gesetzt haben oder sich neben dem Beruf in besonderer Weise engagieren. Zu Gast waren beispielsweise schon der Berliner Tierpathologe Prof. Dr. Achim Gruber,  die Tiermedizinstudentin und Olympiateilnehmerin Louisa Altenhuber oder die Tierverhaltenstherapeutin Dr. Janey May.

Inzwischen sind sie Tierärztinnen, aber schon während ihres Studiums haben Franzi und Laura gemeinsam den Podcast VETStalkabout produziert. Darin widmen sie sich einzelnen Krankheitsbildern bei unterschiedlichen Tierarten, laden aber auch Gäste ein oder klären über die Herausforderungen des Studiums auf – inklusive hilfreicher Lern-Tipps. Auch besonders spannende und motivierende Praktikumsmöglichkeiten werden umfassend beleuchtet und beispielhaft vorgestellt.

Einen Podcast, der sich speziell an Kleintiermediziner richtet, sendet die österreichische Fachtierärztin für Kleintiere Lisi Baszler seit Juli 2022. Baszler ist Gründerin der 1st Day Skills Academy, einer digitalen Lernplattform für (angehende) Tiermediziner. Ihren Podcast, den man über die Homepage ihrer Lernplattform erreicht, nennt sie schlicht 1st Day Skills Academy Podcast. Einmal wöchentlich hat Baszler hier Spezialisten für Kleintiermedizin zu Gast; zudem werden Themen aus Bereichen wie BWL, Kommunikation oder Mental Health aufgegriffen. Baszlers Podcast kann man ausschließlich als registriertes Mitglied hören.

Als Fachtierärztin für Pferde produziert Dr. Veronika Klein einen Podcast, der seinen Hörern Kompetenz in Sachen Pferdegesundheit vermittelt. Kernkompetenz Pferd befasst sich mit Fragen etwa aus den großen Themenkreisen Training, Krankheiten oder Fütterung. Hierzu interviewt Klein auch Experten, beispielsweise Sattler, Trainer oder bekannte Pferdesportler.

Rindertierärztin Anna Lena Lindau steht hinter dem Podcast Q-mmunity Tierarztpraxis, in dem es um die Gesundheit von Kühen und Rindern geht. Der Podcast richtet sich insbesondere an Landwirte, die hier mehr über Themen wie Torsio uteri, Fremdkörper-Erkrankungen oder auch Botulismus erfahren können. Thematische Ausflüge macht Lindau aber auch und informiert dann beispielsweise über die Situation schwangerer Tierärztinnen oder ihren eigenen Weg in die Tiermedizin. 

Prägende Geschichten

Der Podcast mensch:tierarzt versteht sich als „Zeitdokument erlebter Geschichte(n) der Tiermedizin“. Das produzierende Team, bestehend aus dem Rekener Tierarzt Dr. Rolf Nathaus und dem Journalisten Jörg Held, trifft in jeder Folge Tiermediziner, die prägende Geschichten aus ihrem Beruf erzählen. Das 2021 durchgeführte Projekt wurde durch Tierärzte und Verbände finanziell ermöglicht.

Doc Pollys Tiersprechstunde heißt der Podcast von Dr. Tanja Pollmüller. Radio WAF lud die Kleintierpraktikerin aus dem westfälischen Ahlen vor zwei Jahren ein, unter dem Dach des Senders ein eigenes Projekt für an Tiergesundheit interessierte Hörer zu gestalten. Pollmüller wurde anschließend auch für verschiedene Fernsehformate entdeckt. Als „Doc Polly“ spricht sie im inzwischen preisgekrönten Podcast über Themen der Kleintiermedizin – von Flöhen und anderen Parasiten über die Kastration bis hin zu Krebstherapien. 

Linnea und Charles Schibalski arbeiten in einer Gemischtpraxis in Quakenbrück und haben sich Anfang 2020 entschlossen, ihr Gästezimmer zum Studio umzufunktionieren und wöchentlich einen Podcast über Themen der Tiermedizin gemeinsam zu gestalten. Tierarzt Talk heißt ihr Podcast, in dem die beiden Tiermediziner Vielfältiges thematisieren – von Mikrochips für Haustiere über Welpenhandel bis hin zur Rudertour mit Hund. Persönliches, Alltagsanekdoten und Bezüge zum Weltgeschehen dürfen dabei nicht fehlen. „Uns geht es darum, Tierärzte als Menschen darzustellen und zu zeigen, welche Sorgen, aber auch welche schönen Seiten mit dem Beruf verbunden sind“, sagt Charles Schibalski. Daneben zielt der Podcast des Paares darauf ab, den Hörern Tipps für häufige Fragen im Alltag mit Haustieren zu vermitteln.

Die Tiermedizinstudentin Viola Schillinger betreibt den Podcast Kaninchenwiese – zusätzlich zu ihrer gleichnamigen Homepage. In beiden Bereichen widmet sie sich Fragen rund um die Haltung der Kleinsäuger. Neben praktischen Hilfen – etwa, wenn die Vergesellschaftung von Kaninchen ansteht oder die richtige Ernährung gefunden werden soll –, geht es auch um emotionale Hilfestellung: Schillinger verweist auf selten aufgegriffene Themen wie Schuldgefühle oder Perfektionismus bei Tierhaltern und spricht darüber auch mit Experten.  

Die Soft Skills und ihre Bedeutung im Praxisalltag diskutiert Tierärztin und Coach Ellen Preussing in ihrem Podcast Soft Skills & Co. für Tierärzte. Sie spricht nicht nur über Mitarbeiterführung oder den Umgang mit Stress, sondern lädt bisweilen auch Kolleginnen und Kollegen mit besonderem Erfahrungshintergrund ein, etwa Mitarbeiter von „Tierärzte ohne Grenzen“. Gedacht ist Preussings Podcast „für alle Tierärzte und TFAs, die Spaß daran haben, sich selbst zu reflektieren und etwas zur Kommunikation, dem Umgang mit Menschen im Allgemeinen und der Personalführung im Besonderen zu lernen“.

Wohlfühllektüre für Katzenfans

Eine Geschichte über das Leben dreier Frauen, deren Alltag durch eine Katze ordentlich durcheinander gewirbelt wird. Wir verlosen drei Bücher „Katzencafé“ von Charlie Jonas.
Artikel lesen

Nicht nur klinische Themen

Auch der Podcast Bestandsbuch Tiermedizin hat sich ein Thema abseits klinischer Fragen vorgenommen. Hier geht es um Online-Marketing für Tierärzte.  Tierarzt Dr. Marc Dilly und Marketingexperte Richard Dihen führen durch den dichter werdenden Dschungel der Marketing-Möglichkeiten, die online bestehen und von Tierarztpraxen genutzt werden können – von Chancen durch Instagram über das Thema Corporate Influencer bis hin zu Tipps für die Zusammenarbeit mit Agenturen. (Christina Hucklenbroich)

Image

Herausforderung Notfallmedizin

Organisation ist alles

Notfallpatienten fordern das ganze Team. Sie kommen zur Sprechstunde, wenn alle beschäftigt sind, oder außerhalb der Sprechstunde, wenn nur begrenzt Personal anwesend ist.

Image

Soziales Projekt

Anlaufstelle für Tier und Mensch

Unterstützens- und nachahmenswert: Die Tierklinik Ahlen bietet einmal im Monat eine Sprechstunde für die Tiere bedürftiger Halter an.

Image

Corona und Arzneimittelversorgung

Drohen Lieferengpässe bei Medikamenten?

Viele Wirkstoffe werden in anderen Ländern produziert oder es kommt zu Hamsterkäufen. Kann es durch den Ausbruch des Coronavirus (Covid-19) zu Medikamenten-Enpässen bei Tieren kommen?

Image

Haustier-Playlist

Spotify bietet Playlisten für Tiere an

Welche Musik hört Ihre Katze – eher Rock oder Klassik? Eine neue Spotify-Funktion ermöglicht es Tierbesitzern spezielle Playlists für ihre Haustiere zu erstellen.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.