Foto: Monkey Business - Fotolia.com

Handling

Keine Angst, Kleiner! Hunde und Katzen richtig fixieren

Je entspannter ein Tier in der Behandlung ist, desto kooperativer wird es sich auch verhalten. TFAs können hier einen wichtigen Beitrag leisten – doch es gibt ein paar Do´s und Dont´s zu beachten.

Foto: Rhönbergfoto - stock.adobe.com

Phytotherapie

Schmerzen bei Tieren natürlich behandeln

Wie kann gezielte Phytotherapie dazu beitragen, Schmerzpatienten einen möglichst beschwerdefreien Alltag zu bieten?

Foto: zsv3207 – Fotolia.com

Stubentiger – Studie

Katzen – seit 6.000 Jahren unabhängig

Forscher haben herausgefunden, dass sich die Urahnen der Hauskatze – unabhängig vom Menschen – in freier Wildbahn ernährt haben.

Foto: Angelika Drensler

Feline Hyperthyreose

Armes Kätzchen? Leben mit Schilddrüsenüberfunktion

Die feline Hyperthyreose (FHT) ist eine der häufigsten Erkrankungen der älteren Katze. Weder Diagnose noch Behandlung sind einfach, aber Therapie und Heilung sind möglich.

Foto: Angelika Drensler

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Katzenkorbtraining: So lernt die Katze

Ist die Katze darauf konditioniert, im Katzenkorb etwas Leckeres zu finden, verliert dieser schnell seinen Schrecken. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie das klappt.

Foto: olgagorovenko - stock.adobe.com

Aktionswoche zur Kennzeichnung

Check meinen Chip!

Funktioniert der Mikrochip noch? Vom 7. bis 11. September ruft der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) Tierhalter auf, die Chips ihrer Hunde und Katzen überprüfen zu lassen.

Foto: Roman - stock.adobe.com

Tierschutz

Es wird laut: erster bundesweiter Warntag

Am 10. September 2020 sollen die Warnsirenen aufheulen, um die Warntechnik für besondere Risiken wie Unwetter oder Chemieunfälle zu testen. Für Tiere bedeutet der Lärm Stress!

Foto: Bianka Schulz, Medizinische Kleintierklinik LMU München

Diagnose und Therapie

Nasenausfluss bei Hund und Katze: Was kann es sein?

Nasenausfluss ist ein klinisches Symptom, hinter dem viele Ursachen stecken können. Welche Diagnose- und Therapiemöglichkeiten gibt es?

Foto: Kavita - fotolia.com

DVG-Thementage Katze

Notfallmedizin Katze: Bilden Sie sich online fort!

Die DVG-Thementage Katze zum Schwerpunktthema Notfallmedizin finden dieses Jahr als ortsunabhängige Online-Tagung statt. Freuen Sie sich auf spannende Vorträge.

Foto: Birgitta Nahrgang

Allergische Erkrankung bei Hund und Katze

Häufiger als gedacht: die Flohallergie

Die Flohallergie, auch Flohspeichelallergie oder Flohallergische Dermatitis, wird durch Flohspeichel beim Flohbiss ausgelöst. Es handelt sich um die häufigste allergische Erkrankung bei Hund und Katze.

Foto: Mike Fouque - stock.adobe.com

Covid 19

Corona-Tests für Tiere

Seit Anfang April testen Virologen der FU Berlin Hunde und Katzen mittels PCR-Texts auf SARS-CoV-2.

Foto: visivasnc - stock.adobe.com

DVD-Tipp und Gewinnspiel

Der Traum vom Katzenwunderland

Ein Katzenpapa und sein quirliges Katzenkind sind die Helden im Film „Cats“ von Gary Wang. Wir verlosen zwei Fanpakete.

Foto: benevolente - stock.adobe.com

Corona

Homeoffice mit Haustieren

Nicht nur für viele Zweibeiner stellt das Homeoffice eine Umstellung dar. Auch für Hund und Katze stellen die neuen Routinen Stress dar.

Foto: Ekaterina Kolomeets - Fotolia.com

Schmerz messen

Das Schmerzgesicht der Katze

Eine neue Skala zur Schmerzerkennung in der Katzenmimik ist verfügbar.

Foto: jagodka - Fotolia.com

Coronavirus

SARS-CoV-2: Diese Tierarten sind empfänglich

Frettchen lassen sich mit dem zoonotischen Virus infizieren. Auch Katzen und Hunde können sich im Einzelfall anstecken.

Foto: K. Thalhofer - Fotolia.com

Verhalten von Kleintieren

Stress durch Halskragen? Oder alles nur Show?

Wie wirkt sich das Tragen eines Halskragens auf das Verhalten von Hunden oder Katzen aus und welche Alternativen gibt es? Eine Studie aus Sydney präsentiert Neues.

Foto: Africa Studio - stock.adobe.com

Unsauberkeit bei Katzen

Mit Verständnis und Geduld zurück aufs Katzenklo

Unsauberkeit sollte immer ernst genommen werden, da diese eine für Mensch und Katze große psychische Belastung darstellen kann. Mit dem richtigen Hintergrundwissen kann die TFA professionell beraten.

Foto: Azaliya (Elya Vatel) - fotolia.com

Übertragung von Corona

Update: Katzen und das Coronavirus

Die Evidenz verdichtet sich: Vermutlich können Katzen sich leichter als Hunde mit SARS-CoV-2 infizieren. Doch das ist kein Grund, Tiere abzugeben oder einzuschläfern!

Foto: Monika Wisniewska - stock.adobe.com

Nierendiät bei Hund und Katze

So klappt es mit der Futterumstellung

Zwei Näpfe, Futterneid und Kochrezepte: Wir erklären, was Sie bei der Futterumstellung nierenkranker Patienten und beim Selberkochen beachten müssen.

Foto: Evrymmnt - stock.adobe.com

COVID-19 – Übertragung

Positiv getestet: Verbreiten Katzen jetzt das Coronavirus?

Nachdem in Belgien eine Katze positiv auf das Coronavirus getestet wurde, gilt es Tierbesitzer erneut zu beruhigen. Katzen sind weder Virenschleudern, noch müssen sie abgegeben werden.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.