Foto: Martina Osmy - Fotolia.com

Braune Hundezecke

Unangenehmes Mitbringsel

Experten der Uni Hohenheim warnen vor der Braunen Hundezecke. Hunde bringen den Parasit aus dem Urlaub mit.

Reisende Vierbeiner können aus dem Urlaub einen blinden Passagier mitbringen: die Braune Hundezecke. Sie stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum bzw. Nordafrika und mag es daher warm und trocken. Die Zecken-Experten der Uni Hohenheim schlagen Alarm: In unseren Wohnungen herrscht aus Hundezeckensicht ein prima Klima. Dort fühlen sich die Parasiten sehr wohl.

Zecken im Wohnzimmer

Einmal eingenistet, wird die Braune Hundezecke schnell zur Plage. Ein einzelnes Weibchen legt bis zu 4.000 Eier – doppelt so viele wie der Holzbock. Innerhalb weniger Monate können so schnell 100.000 Zecken einziehen. Normalerweise ist der Wirt der Braunen Hundezecke, wie der Name schon sagt, fast immer ein Hund. Doch wenn die Zecken überhand nehmen und der Hund nicht mehr ausreicht, werden auch Menschen befallen.

(RED)

Hier gibt es mehr Infos: hunde­zecken.uni-hohenheim.de

Foto: Cliplab - stock.adobe.com

Welpenfütterung

Wenn weniger mehr ist

Die Bedeutung einer ausgewogenen Fütterung heranwachsender Welpen ist bekannt. Forscher aus München haben jetzt untersucht, ob dies im Hinblick auf den umsetzbaren Energiegehalt in die Praxis umgesetzt wird.

Foto: photoguns - stock.adobe.com

Corona

Desinfektion in der Praxis

SARS-CoV-2 kann einige Zeit auf bestimmten Oberflächen überleben. Doch Desinfektionsmittel könnten knapp werden.

Foto: Mike Fouque - stock.adobe.com

Covid 19

Corona-Tests für Tiere

Seit Anfang April testen Virologen der FU Berlin Hunde und Katzen mittels PCR-Texts auf SARS-CoV-2.

Foto: Jiří Bohdal

Augen auf

Die kleine Schlafmaus mit der Zorro-Maske

Die Spurensuche zur Rettung der kleinen Schlafmaus geht weiter. Wer Gartenschläfer sieht oder hört soll sich bitte melden.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.