Foto: Markus Hofmann - Fotolia.com

Vor-Ort-Reportage

Eine Praxis nur für Samtpfoten

Katzen sind schwierige Patienten? Nicht beim richtigen Handling! Unsere Reportage aus einer Katzenpraxis in Hamburg zeigt, wie ein entspanntes Miteinander gelingt.

Foto: Lason

Studie aus Finnland

Spätes Absetzen für entspanntere Katzen

Kätzchen, die 14 Wochen bei der Mutter belassen werden, sind weniger aggressiv und zeigen seltener Macken als frühentwöhnte Artgenossen.

Foto: elena3567 - stock.adobe.com

Immunisierung

Weniger impfen ist möglich

Ist die Grundimmunisierung geglückt? Muss ich wieder impfen? Die serologische Antikörperbestimmung kann diese Fragen beantworten.

Foto: hemlep - Fotolia.com

Ernährung

Wenn BARF lahm macht

Ist die hypertrophe Osteodystrophie ein häufiges Problem gebarfter Hunde? Einblick in einen klassischen Fall von Fehlernährung.

Foto: Tom Stewart – Fotolia.com

Chronische Nierenerkrankung

Diagnose CNE: Wie geht es weiter?

Jede nierenkranke Katze profitiert von einer frühzeitigen Diagnose und Therapie. Lesen Sie hier, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und was das kranke Tier fressen sollte.

Foto: ©Tatiana - stock.adobe.com

Impfungen beim Kaninchen

RHDV-2: eine tödliche Seuche

„Impfen rettet Leben!“ Diese Aussage wird oft kontrovers diskutiert. Bei der extrem aggressiven „China-Seuche“ der Kaninchen trifft sie jedoch zu.

Foto: Petra Eckerl - Fotolia.com

Impfungen beim Hund

Schutz für den besten Freund

Für Hunde gibt es wichtige Impfungen gegen Infektionskrankheiten, die jeder Welpe erhalten sollte. Je nach Haltung können zusätzliche Impfungen sinnvoll sein.

Foto: fotoliaxrender - stock.adobe.com

Richtig beraten

Das Impfdebakel: Dos und Don'ts

Unter den Patientenbesitzern gibt es noch immer etliche „Impfmuffel“, die einer Impfung kritisch gegenüberstehen. Hier kann die TFA wertvolle Überzeugungsarbeit leisten.

Foto: Blue Dog Trust / DVG

Bissprävention

Für ein sicheres Miteinander

Kinder und Hunde: Nicht immer ist diese Konstellation unproblematisch.

Foto: Carola Schubbel - stock.adobe.com

Bewegungsapparat

Schmerzfrei unterwegs

Wie entstehen Gelenkprobleme beim Hund und wie kann schmerzhaften Prozessen vorgebeugt werden?

Foto: ms-grafixx martin schlecht - stock.adobe.com

Gelenkgesundheit

Was bei Gelenkschmerzen hilft

Gelenkschmerzen bei Hunden: Multimodale Therapien können Symptome lindern und einem weiteren Verschleiß vorbeugen.

Foto: boryanam – Fotolia.com

Standardtabellen

Wann ein Hundewelpe optimal wächst

Woran erkenne ich, ob ein Hundewelpe optimal wächst? In welchem Verhältnis sollten sich Größe und Gewicht zueinander entwickeln bei Chihuahua, Afghane und Berner Sennenhund?

Foto: Robert Kneschke - Fotolia.com

Herzerkrankung

Wissenswertes rund um das Hundeherz

Die Diagnose "Herzerkrankung" erschüttert viele Tierhalter. Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen, mit denen der besorgte Besitzer in die Praxis kommt.

Foto: shymar27 - Fotolia.com

Handling

Mit ängstlichen Katzen richtig umgehen

Von einem Umdenken in puncto Katzenbehandlung profitiert nicht nur das Tier, sondern das gesamte Praxisteam inklusive des Besitzers.

Foto: 135pixels - Fotolia.com

Handling von Angstpatienten

Vorsorge ist die beste Vorbereitung

Das Verlassen des vertrauten Umfelds ist oft bereits der Auslöser für Angst. Einfache Maßnahmen helfen, die Situation für Katze und Besitzer zu entspannen.

Foto: martin_schuetze - Fotolia.com

Steckbrief

Was die Rennmaus braucht

Rennmäuse sollten bevorzugt in Paaren gehalten werden. In der Gruppe entstehen oftmals Rangordnungskämpfe.

Foto: Anne Punch - Fotolia.com

Studie

Aggressiver ohne Krallen

Nach einer Krallenamputation haben Katzen nicht nur langfristig Schmerzen, sondern verunreinigen auch häufiger die Wohnung und sind angriffslustiger.

Foto: Vladimir Wrangel - Fotolia.com

Steckbrief

Was Halter über Degus wissen sollten

Der Degu braucht Gesellschaft und eignet sich keinesfalls für die Einzelhaltung.

Foto: Tetra Images – Corbis / Getty Images

Erfolgreiche Kommunikation

Motivieren statt überreden

Das Praxisteam muss nicht nur über medizinisches Wissen verfügen, sondern es auch im Beratungsgespräch effektiv vermitteln. Doch viele Ratschläge werden nicht befolgt.

Foto: fotowebbox - Fotolia.com

Kleintierernährung

Schluss mit den Ernährungsmythen

Immer mehr Besitzer wollen ihre Tiere artgerecht und ausgewogen füttern. Doch welche Informationen sind richtig, welche falsch? Wir entlarven Märchen und klären Fakten.