Image
Fotolia_83330639_Subscription_Yearly_XL_PLUS-web.jpeg
Foto: alexei_tm - Fotolia.com
Hunde können uns besser verstehen, als bisher angenommen.

Verhaltensforschung

Vokabeltraining mit dem Hund

Hunde können Begriffe fix lernen – zumindest einige Rassen haben wirklich Talent.  Allerdings vergessen sie das Gelernte auch schnell wieder.

Manche Hunde sind clevere Kerlchen und beim Training vorn dabei. Wie schnell die Vierbeiner neue Begriffe lernen und mit Gegenständen verknüpfen können, hat nun ein Forscher-Team untersucht.

Vokabeltest

In den Versuchen der ungarischen Wissenschaftler wurden ein Border Collie und eine Yorkshire-Terrier-Hündin in Spiele mit ihren Besitzern verwickelt: Diese nannten immer den Namen des Spielzeugs, an dem sie grade zerrten. Die Hunde verstanden das Spiel sofort: Bereits bei der vierten Wiederholung einer Vokabel konnten sie das Spiel-Objekt der Begierde aus einem Haufen unbekannter und bekannter Spielzeuge fischen.

Hundepfoten sind hygienischer als Schuhsohlen

Assistenzhunden wird oft der Zutritt zu Krankenhäusern untersagt. Mangelnde Hygiene kann keine Begründung dafür sein: Forscher konnten jetzt beweisen, dass Hundepfoten sauberer sind als die Schuhsohlen der Halter.
Artikel lesen

Lang hielt dieser Lern­effekt aber nicht an: Bereits nach einer Stunde klappte das Kommando „Bring XY“ schon nicht mehr. Ebenso gelang es den Tieren nicht, nach dem Ausschlussprinzip zu agieren: Zwar wählten die Hunde in Versuch 2 bei einer neuen Begrifflichkeit das Spielzeug aus, das noch keinen Namen hatte, sie konnten es aber bei erneuter Nennung nicht von einem unbekannten Objekt unterscheiden. Das Resümee: Für anhaltende Erfolge braucht es längerfristiges Training. (LP)

Go Jonny go!

Die junge Schauspielerin Lotta Lubkoll kündigt ihren Job, verwirklicht sich einen Kindheitstraum und wandert mit Esel Jonny 600 km in Richtung Süden. Wir verlosen drei Buchexemplare.
Artikel lesen
Image
Frühzeitiges Training und Handling ermöglicht auch Heimtieren einen entspannten Tierarztbesuch.

Tiertraining

Trainingsmethoden und Medical Training bei Heimtieren

Kenntnis über Normalverhalten und Körpersprache einer Art ist Voraussetzung für ein sinnvoll aufgebautes Training. Wer die Grundlagen des Lernverhaltens nutzt, kann Heimtiere optimal auf den Tierarztbesuch vorbereiten.

Image
Idealerweise gibt es einen Garten oder Hof, die der Welpe gefahrlos ohne Leine erkunden darf. Er folgt sowieso auf Schritt und Tritt. An anderen Orten dienen Brustgeschirr und Leine dazu, das Hundekind vor Gefahren zu beschützen.

Hundehandling – Tipps und Tricks

Hundeerziehung mit positiver Verstärkung, Geduld und Liebe

Welpen kommen mit allen Fähigkeiten, die sie zu einem glücklichen, hundegerechten Leben brauchen, auf die Welt. Wir geben Ihnen Tipps für den Umgang mit Hunden.

Image
Der erste Besuch in einer Tierarztpraxis sollte im Idealfall ganz ohne medizinische Intervention ablaufen, damit der Hund die Praxis angstfrei kennen­lernen kann. So fasst er Vertrauen und kommt beim nächsten Mal gerne wieder.

Stressfrei in die Tierarztpraxis

Hundewelpen stressfrei untersuchen, chippen & impfen

Damit Hundekinder und ihre Besitzer den Besuch in der Tierarztpraxis positiv erleben, gibt es Grundlegendes zu beachten.

Image
Hunde: Ausreichend Kontakt zu Artgenossen und menschlichen Betreuern ist ein Grundbedürfnis.

Recht

Die neue Tierschutz-Hundeverordnung

Seit Jahresbeginn gibt es neue Vorschriften für die Hundezucht und -haltung. Die Änderungen sollen für ein tiergerechteres Zusammenleben sorgen – einige werden allerdings erst in den nächsten zwei Jahren wirksam.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.