Die Hantaviren wurden durch Ihre Ratte übertragen.
Foto: larineb - Fotolia.com

Hantavirus

Von Ratten übertragen

Bei einer jungen Patientin aus Niedersachsen und ihrer Heimratte wurde das hauptsächlich in Asien verbreitete Seoul-Virus nachgewiesen.

Dieses führt weit häufiger zu schweren Verläufen als die Hantaviren, die in Mitteleuropa durch Mäuse übertragen werden. Das Seoul-Virus kommt ausschließlich in Ratten vor.

Mit der Ratte importiert

Die junge Frau musste mehrere Tage intensivmedizinisch versorgt werden, nachdem sie Symptome eines akuten Nierenversagens zeigte. „Bislang dachte man nur bei Mäusekontakt an Hantavirus-Infektionen. Jetzt muss man die Möglichkeit einer Infektion auch bei Kontakt zu Wild- oder Heimratten in Betracht ziehen“, warnen die Autoren von Charité und Friedrich-Loeffler-Institut. „Der Nachweis in einer Heimratte bedeutet außerdem, dass über den Verkauf dieser Tiere das Virus praktisch überallhin exportiert werden kann.“ (RED)

Hier finden Sie die Originalpublikation.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.