Foto: knautschbaer - stock.adobe.com

Brutverhalten

Warum legen Vögel dunkle Eier?

Forscher haben jetzt herausgefunden, warum Vögel in den Wintermonaten eher dunkle Eier legen.

Frieren Küken in ihren Eiern? Dieser Frage sind amerikanische Forscher nachgegangen. Ihren Untersuchungen zufolge benötigen Vogelembryos für ihre Entwicklung tatsächlich eine recht konstante Temperatur. In kühlen Gegenden können die Eier jedoch schnell auskühlen, wenn ein Elternteil das Nest verlässt – zum Beispiel um auf Futtersuche zu gehen.

Dunkel hält warm

Amerikanische Forscher haben nun herausgefunden, dass Vögel in kalten Regionen mit wenig Sonneneinstrahlung häufiger dunkle Eier legen, vermutlich weil diese die Temperatur besser halten. Dies sei besonders bei Vögeln der Fall, die ihre Nester am Boden bauen. Die Eier aus becherförmigen Nestern oder aus Nestern in Hohlräumen hingegen weichen mitunter von diesem Muster ab.

Die dunkle Farbe ist vermutlich ein schlauer Trick für eine bessere Wärmeversorgung der heranwachsenden Vogelküken in in kalten Klimata.

(lp)

Steckbrief

So beugen Sie Verhaltensstörungen bei Zwerghamstern vor

Die Haltung von Zwerghamstern empfiehlt sich in Pärchen oder gemischten Gruppen.

Vogelpatienten

(Er)Kennen, Beraten, Vermeiden: Haltungsfehler bei Ziervögeln

Ziervögel, die ausschließlich in Käfigen und Volieren oder mit zeitweisem Freiflug gehalten werden, sind in ihrem Bewegungsspielraum eingeschränkt. Jede dieser Haltungsformen birgt gesundheitliche Risiken.

Verkehrssicherheit

12 Tipps für sicheres Autofahren im Herbst

Regen, Nebel, Dunkelheit, Seitenwind und erster Frost – im Herbst müssen sich Autofahrer auf schlechte Sicht und rutschige Fahrbahnen einstellen. Mit diesen 12 Tipps kommen Sie sicher ans Ziel.

Steckbrief

Tipps für die Haltung der Farbratte

Die Farbratte ist ein eifriger Schwimmer und freut sich daher über ein Schwimmbecken in der Heimtierhaltung.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.