Foto: Lehmann – Fotolia.com

Merkblatt

Wenn das Haustier in die Jahre kommt

So erkennen Sie, ob Ihr alterndes Haustier Schmerzen hat.

Ob Gelenkbeschwerden, Zahnschmerzen oder Übergewicht: Alternde Tiere haben oftmals mit den gleichen Beschwerden zu kämpfen wie wir Menschen. Ab wann ihr Tier zu den Senioren gehört, hängt von der Tierart, der Rasse und der individuellen Fitness ab. Um altersbedingte Schmerzen erkennen zu können, hilft es, sein Tier genau zu beobachten. Verhaltensänderungen können ein Hinweis darauf sein, dass das Tier leidet. Besteht ein Schmerzverdacht, sollten Sie mit einem Besuch der Tierarztpraxis nicht zu lange warten. Der Tierarzt kann z. B. Schmerzmittel verschreiben, die ihrem Tier die Schmerzen nehmen und ihm einen ruhigen Lebensabend ermöglichen. Sollten die Schmerzen unerträglich werden und die Ursache nicht zu beheben sein, muss auch die Einschläferung des alten Tieres in Betracht gezogen werden. Ihr Tierarzt steht Ihnen in einer solchen Situation beratend zur Seite.

Das Merkblatt „Wenn das Haustier in die Jahre kommt“ versorgt sie mit Informationen und Empfehlungen rund um das alternde Tier und verrät, wie sich die Beschwerden ihres Tieres lindern lassen.

ITIS ist ein Fachgremium, besetzt mit führenden Spezialistinnen für veterinärmedizinische Schmerztherapie. Die Experten rund um die Professorinnen Dr. Michaele Alef, Dr. Sabine Kästner, Dr. Heidrun Potschka, Dr. Sabine Tacke sowie Dr. Julia Tünsmeyer setzen sich für ein optimales Schmerzmanagement bei Haus- und Nutztieren ein. Auf der Homepage der Initiative, www.i-tis.de, finden Tierärzte aktuelle Fachinformationen rund um die Schmerztherapie.

Die Arbeit der Initiative tiermedizinische Schmerztherapie wird von Sponsoren aus der veterinärmedizinischen Pharma- und Futtermittelindustrie engagiert begleitet und ermöglicht. Im Jahr 2018 wird ITIS unterstützt von Boehringer Ingelheim, CP-Pharma, Elanco Animal Health, Vétoquinol, Zoetis und der WDT.

Foto: Denis Tabler - Fotolia.com

Hat mein Vogel Schmerzen?

Woran Sie merken, ob Ihr Vogel Schmerzen hat und wie Sie ihm helfen können.

Foto: Magalice - Fotolia.com

Hat mein Heimtier Schmerzen?

So erkennen Sie, ob Ihr Kaninchen oder Meerschweinchen Schmerzen hat.

Foto: Fotoschlick - Fotolia

Hat mein Hund Schmerzen?

Hunde können Ihren Besitzern nicht sagen, wenn Ihnen etwas weh tut. So erkennen Sie Schmerzen.

Foto: Michael Pettigrew - Fotolia.com

Multimodale Therapie bei Osteoarthrosen

Bestrahlung kann zur Therapie entzündlicher Gelenkerkrankungen und damit verbundener Schmerzen beitragen.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.