Foto: MEV-Verlag, Germany

Online Informationen

Datenbank für Desinfektionsmittel

Die Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft hat eine öffentlich zugängliche, Datenbank für Wirksamkeitsgeprüfte Desinfektionsmittel freigeschaltet.

Interessierte können abgerufene Informationen speichern und ausdrucken. In den Anwendungsgebieten „Tierhaltung“, „Lebensmittelbereich“ und „Tierarztpraxen/Tierheime“ kann systematisch nach Wirkstoffen, zu desinfizierenden Erregergruppen, Umweltbedingungen sowie einzelnen Handelsprodukten gefiltert werden. Auch eine Gesamtdarstellung aller gelisteten Desinfektionsmittel ist möglich. Im Wirkungsbereich wird nach vorbeugender und spezieller Desinfektion unterschieden, was eine gezielte Suche zum Beispiel zu Giardien, Haut- und Schimmelpilzen oder Parvoviren ermöglicht. Ebenfalls lesenswert: ein Beitrag über Hygienemaßnahmen gegen Giardien-Infektionen. (red)

Foto: photoguns - stock.adobe.com

Desinfektion in der Praxis

SARS-CoV-2 kann einige Zeit auf bestimmten Oberflächen überleben. Doch Desinfektionsmittel könnten knapp werden.

Foto: Rhönbergfoto - stock.adobe.com

Schmerzen bei Tieren natürlich behandeln

Wie kann gezielte Phytotherapie dazu beitragen, Schmerzpatienten einen möglichst beschwerdefreien Alltag zu bieten?

Foto: M. Schuppich - stock.adobe.com

Kein Buch mit sieben Siegeln

Für den Verkehr mit (Tier-)Arzneimitteln gelten auch in Deutschland besondere Regeln, denn diese können nicht nur heilsam sein, sondern auch Gefährdungspotenzial für Anwender, Patienten oder die Umwelt besitzen.

Foto: Oliver Renter - stock.adobe.com

(Er)Kennen, Beraten, Vermeiden: Haltungsfehler bei Ziervögeln

Ziervögel, die ausschließlich in Käfigen und Volieren oder mit zeitweisem Freiflug gehalten werden, sind in ihrem Bewegungsspielraum eingeschränkt. Jede dieser Haltungsformen birgt gesundheitliche Risiken.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.