Foto: karelnoppe - Fotolia.com

Zahnprobleme

Parodontitis beim Yorkshire Terrier

Bevor sie ein Jahr alt sind, zeigen Yorkshire Terrier einen erkrankten Halteapparat an mindestens einem Zahn. Um dem vorzubeugen, bedarf es mehr als nur Zähneputzen.

Foto: nuraann - Fotolia.com

Gesundheitliche Probleme der Qualzuchten

Hör mal, wie süß der schnarcht!

Der Grund für die Röchler kurzschnäuziger Hunde ist nicht lustig: Sie können schlecht atmen. Eine Kampagne der Bundestierärztekammer möchte Tierhalter aufrütteln.

Foto: bluedesign - stock.adobe.com

Haltung

Geschlechtertrennung statt Kastration

Wenn Schildkröten-Männchen in der Gruppe für Stress sorgen, gibt es bessere Lösungen als eine chirurgische Kastration.

Foto: Sherry - stock.adobe.com

Brachycephale Hunde

Popularität von Qualzuchten nimmt stetig zu

Zwei Studien zeigen, wie eng die Beziehung von Besitzern zu ihren brachyzephalen Hunden ist. Ihre Beliebtheit wächst, trotz verbreiteten Wissens über Qualzucht und deren Probleme.

Foto: JenkoAtaman - stock.adobe.com

Studie mit Ratten

Warum können wir uns nicht selbst kitzeln?

Eine Studie an der Humboldt-Universität Berlin hat die Mechanismen von Kitzligkeit im Gehirn der Ratte genauer erforscht.

Foto: guenpics - stock.adobe.com

Studie

Schlappohren können krank machen

Kaninchenrassen mit Hängeohren leiden im Vergleich zu Vertretern mit Stehohren häufiger an schmerzhaften Zahn- und Ohrproblemen.

Foto: Lisa-Marie Petersen

Praxisreportage

Reha für Tiere

In der Reha-Praxis von Cécile-Simone Alexander werden nicht nur Hunde wieder fit gemacht. Die Tierärztin hilft auch Besitzern, die Reha durchzustehen.

Foto: tainar-stock.adobe.com

Studie

Von chronischem Eisenüberschuss zur Hämosiderose

Die Eisenspeicherkrankheit gibt es auch bei Equiden, wie eine an der Universität Utrecht untersuchte Fallserie zeigt.

Foto: Guy Bryant - stock.adobe.com

Artenvielfalt

Pinguin- und Robbenkot düngt die Antarktis

In heimischen Gärten setzt man gern natürlichen Dünger ein. Forscher haben jetzt entdeckt, dass sich die Exkremente von Robben- und Pinguinkot auch am Südpol positiv auswirken.

Foto: rodimovpavel - stock.adobe.com

Ursachen

Harninkontinenz bei der Hündin

Durch eine Kastration steigt die Inkontinenz-Wahrscheinlichkeit. Drei Rassen haben ein erhöhtes Risiko.

Foto: Rinipa - stock.adobe.com

Physikalische Therapie

Sommerzeit ist Badezeit!

Wer einen schwimmfreudigen Hund hat, kann sich die heilsame Wirkung des Wassers auch außerhalb einer Physiotherapiepraxis zunutze machen. Was ist beim Schwimmen im freien Gewässer zu beachten?

Foto: Wolfgang Kruck -stock.adobe.com

Mikrobiom

Umweltfaktoren bedrohen die Darmflora von Feldhasen

Erkrankungen des Verdauungstrakts werden bei Europäischen Feldhasen immer häufiger. Die Ursache könnten Veränderungen der Darmflora sein, ausgelöst durch lebensraumbedingte Umweltfaktoren.

Foto: Carola Schubbel - Fotolia.com

Studie

Hilft das Bedampfen bei equinen Asthmatikern?

Befürworter sagen: Das Bedampfen von Heu bindet wirksam Staub und Sporen. Gegner sagen: Dem asthmatischen Pferd hilft es nicht. Was stimmt denn nun?

Foto: Fxquadro - stock.adobe.com

Reproduktion

Chemische Rückstände lähmen Sperma

Sowohl beim Mann als auch beim Hund nimmt die Spermienqualität seit 80 Jahren ab. Welche Gemeinsamkeiten gibt es?

Foto: Westend61/Ramon Espelt - stock.adobe.com

Ausbreitung des Augenwurms

Der Parasit kann ins Auge gehen

Ein orientalischer Augenwurm breitet sich in Europa aus. Er befällt Haus- und Wildraubtiere, Hasen, aber auch den Menschen.

Foto: R.Bitzer Photography - stock.adobe.com

Physikalische Therapie

Damit es wieder rund läuft: Therapie mit Laufband & Co.

Physiotherapie hat sich in den letzten 20 Jahren in der Kleintierpraxis etabliert. Neben den gängigen Methoden kommt auch das Laufband mehr und mehr zum Einsatz.

Foto: Dr. Chitimia-Dobler/Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr

Borreliose

Wird 2019 wieder ein Zeckenjahr?

An den heißen und trockenen Sommer des letzten Jahres erinnern wir uns noch gut. Auch Zecken ein großes Thema in Deutschland. Wie sind die Prognosen für dieses Jahr?

Foto: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Tierisch dabei 02/2019

Diabetes bei der Katze

Diabetes mellitus ist eine der häufigsten Stoffwechselerkrankungen bei Katzen. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des TFA-Magazins "Tierisch dabei", wie Sie Symptome erkennen und wie eine sinnvolle Therapie aussieht.

Foto: ChenPG - stock.adobe.com

Diabetes bei Katzen

Typische Symptome des Diabetes mellitus

Werden Symptome nicht erkannt, kann aus einem unkomplizierten ein komplizierter Diabetes und damit ein lebensbedrohlicher Notfall werden.

Foto: Eric Isselée - stock.adobe.com

Sonograpfische Frakturdiagnostik

Diagnostik bei Frakturen und Verlaufskontrolle mittels Ultraschall

Können Frakturen der langen Röhrenknochen beim Vogel mittels Ultraschall diagnostiziert werden?

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.