Foto: Daniel Ernst - stock.adobe.com

Erfolgreiche Tarifverhandlungen

Mehr Geld für TFAs

Zum 1. September 2018 ist die zweite Stufe des Gehaltstarifvertrags für Tiermedizinische Fachangestellte in Kraft getreten: Im ersten und zweiten Berufsjahr gibt es 4,76 Prozent mehr Gehalt.

Foto: Stockwerk-Fotodesign - stock.adobe.com

Online-Jobbörse

Aktuelle Stellenangebote und Stellengesuche für TFAs

Sie möchten sich verändern und suchen eine neue berufliche Herausforderung? Dann schauen Sie sich doch einmal auf dem Tierärzteportal vetline.de um.

Nebentätigkeit

Eine TFA mit kreativer Ader

Sara Roller arbeitet mit Begeisterung als TFA. Nebenbei ist sie als freie Autorin für Werbeagenturen, Tiermagazine und -praxen tätig. Wie es dazu kam und welche Tipps sie für ihre Kolleginnen hat, lesen Sie in ihrem Porträt.

Foto: georgejmclittle - stock.adobe.com

Abrechnung

Kontaktlos bezahlen

Einfach die Giro- oder Kreditkarte vor ein Lesegerät halten und zahlen. Wir erklären, welche Voraussetzungen notwendig sind und wie sicher die Technik ist.

Foto: Frank Kliem - Fotolia.com

Betriebliche Altersvorsorge

Finanzielle Unterstützung durch den Chef

Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz wird die betriebliche Altersvorsorge staatlich gefördert. Eine Chance auch für TFAs.

Foto: Anyka - Fotolia.com

Tarifvertrag

Altersvorsorge: Nichts mehr verschenken!

Weil Tierärztliche Fachangestellte zumeist keine Top-Verdiener sind, droht ihnen oft die Altersarmut. Frühzeitiges Vorsorgen hilft - und idealerweise macht der Arbeitgeber sogar mit.

Foto: jaaakworks - Fotolia.com

Erfolgreiche Tarifverhandlungen

Mehr Gehalt für Tiermedizinische Fachangestellte

Rückwirkend zum 1. April diesen Jahres sind Gehaltssteigerungen für TFAs in Kraft getreten. Eine zweite Erhöhung gibt es zum 1. September 2018.