Foto: Fxquadro - stock.adobe.com

Reproduktion

Chemische Rückstände lähmen tierisches und menschliches Sperma

Sowohl beim Mann als auch beim Hund nimmt die Spermienqualität seit 80 Jahren ab. Welche Gemeinsamkeiten gibt es?

Foto: Westend61/Ramon Espelt - stock.adobe.com

Parasit

Ausbreitung von gefährlichen Augenwurm

Ein orientalischer Augenwurm breitet sich in Europa aus. Er befällt Haus- und Wildraubtiere, Hasen, aber auch den Menschen.

Foto: Friedrich Roes

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zahndokumentation im Hunde- und Katzengebiss

Welches Schema für die Zahndokumentation bei Hunden und Katzen genutzt wird und worauf es ankommt, lesen Sie hier.

Foto: Stiftung Tierärztliche Hochschule

Tierzucht

Vermeidung von Kükentötung

Alle Küken dürfen leben: Beim Zweinutzungshuhn „Lohmann Dual“ legen die Hennen Eier, die Hähne werden gemästet.

Foto: Günter Rehfeld - stock.adobe.com

Helfer auf vier Pfoten

Brauchen wir ein Assistenzhund-Gesetz?

Bislang gibt es in Deutschland keine rechtliche Regelung, die die notwendige Ausbildung von Assistenzhunden und die Rechte von deren Haltern klärt.

Foto: Anatolii - Fotolia.com

Geflügelwirtschaft

Urteil zur Kükentötung

Das Bundesverwaltungsgericht hat die Tötung von männlichen Küken in der Legehennenzucht vorerst weiterhin erlaut.

Foto: isaac_l_mesa - stock.adobe.com

Liegen, sitzen oder stehen

Wie schlafen Tiere?

Kühe liegen in Brustlage, Nager ruhen sitzend, Kängurus sogar auf dem Rücken: Was ist ausschlaggebend für die gewählte Ruhelage?

Foto: R.Bitzer Photography - stock.adobe.com

Handling

Damit es wieder rund läuft: Therapie mit Laufband & Co.

Physiotherapie hat sich in den letzten 20 Jahren in der Kleintierpraxis etabliert. Neben den gängigen Methoden kommt auch das Laufband mehr und mehr zum Einsatz.

Foto: Dr. Chitimia-Dobler/Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr

Borreliose

Wird 2019 wieder ein Zeckenjahr?

An den heißen und trockenen Sommer des letzten Jahres erinnern wir uns noch gut. Auch Zecken ein großes Thema in Deutschland. Wie sind die Prognosen für dieses Jahr?

Foto: Schlütersche Verlagsgesellschaft

Buchtipp

Trauerbegleitung in der tierärztlichen Praxis

Für viele Menschen hat ihr Haustier den Stellenwert eines Familienmitglieds. Im Trauerfall sind daher Empathie und Taktgefühl vom Praxisteam gefragt.

Foto: Alice Auersperg

Kognitive Wahrnehmung

Wie intelligent sind Orang-Utans?

Ein Forschungsprojekt hat untersucht wie entscheidungsfreudig Menschenaffen sind.

Foto: Franziska Krause - stock.adobe.com

Leishmaniose beim Hund

Die Übertragung von Leishmaniose von Hund zu Hund

Weit und breit keine Sandmücke – und doch wurde im britischen Hertfordshire bei einem dreijährigen Shih-Tzu-Mix Leishmaniose nachgewiesen.

Foto: Wildtierstation Sachsenhagen

Tierschutz

Wann brauchen junge Wildtiere Hilfe?

In der Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen kümmert sich das Team im Frühjahr um zahlreiche verwaiste Jungtiere. Wir haben mit Stationsleiter Florian Brandes gesprochen.

Foto: DoraZett - stock.adobe.com

Therapie

Diagnose Diabetes mellitus bei Katzen: Was nun?

Ein reversibler Diabetes mellitus, kann fünf bis sechs Wochen nach Therapiebeginn verschwinden. Voraussetzung ist eine frühzeitige und effektive Therapie.

Foto: Maksim Shebeko - stock.adobe.com

Buchtipp und Gewinnspiel

Was wir von Katzen lernen können

Tierpsychologin Elke Söllner schreibt in ihrem Buch warum Katzen, als wahre Seelentröster fungieren. Wir verlosen drei Exemplare.

Foto: Deutscher Tierschutzbund e. V.

Jugendtierschutzpreis 2019

Jetzt bewerben: Auszeichnung für junge Tierschützer

Schüler und Jugendliche bis 20 Jahre können sich noch bis Ende Mai für den Jugendtierschutzpreis bewerben.

Foto: Dirima - stock.adobe.com

Mutterschutzregeln für TFAs

Schwanger in der tierärztlichen Praxis – geht das?

Muss eine Tierarzthelferin sofort aufhören zu arbeiten, wenn sie ihre Schwangerschaft mitteilt? Mit der richtigen Einstellung von Chef und Mitarbeiterin gelingt das Weiterarbeiten.

Foto: Marion Robra

Stoffwechselerkrankung bei der Katze

Wie entsteht Diabetes mellitus?

Diabetes mellitus ist neben der Hyperthyreose die häufigste Stoffwechselerkrankung der Katze. Die Tendenz ist steigend.

Foto: Javier brosch - stock.adobe.com

Buchtipp und Gewinnspiel

Vom besten Freund des Menschen

Seit vielen Jahren stehen Hunde uns treu zur Seite. Dabei kommt es zu so mancher Anekdote, die es wert ist, erzählt zu werden.

Foto: Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Tierisch dabei 02/2019

Diabetes bei der Katze

Diabetes mellitus ist eine der häufigsten Stoffwechselerkrankungen bei Katzen. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des TFA-Magazins "Tierisch dabei", wie Sie Symptome erkennen und wie eine sinnvolle Therapie aussieht.