Foto: rodimovpavel - stock.adobe.com

Zoo Stralsund

Ausbildung zum Tier-Therapeut

Wie wird man Tier-Therapeut? Eine bisher einmalige Weiterbildung auf dem Gebiet der tiergestützten sozialen Intervention gibt es in Stralsund.

„Eigentlich müsste ich mit meinem Pudel ins Altenheim gehen, der ist so nett und witzig!“, erzählte eine Freundin letztens. Und ja, es stimmt, wissenschaftliche Studien haben es nachgewiesen: Tiere bedeuten ein Mehr an Lebensqualität – gerade in einer Gesellschaft, in der viele Singles in der Hektik der Großstadt leben.

Weiterbildung in Stralsund

Die Organisation des auch für TFAs interessanten Lehrgangs „Tiergestützte Intervention – Einsatz von Tieren in sozialen Diensten“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Zoo, Förderverein und Volkshochschule und wurde bereits vom Umweltministerium ausgezeichnet.

Die Weiterbildung erfolgt in einzelnen Modulen. Gesamtdauer 1 Jahr, 140 Unterrichtsstunden, Beantragung einer Bildungsprämie ist möglich.

Nähere Infos finden Sie hier.

Sie möchten keine Meldung zu neuen Ausbildungsberufen und Fortbildungen verpassen? Dann abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von tfa-wissen.de

Foto: Catamaranfilms, Linda Balz

Filmtipp und Gewinnspiel

„Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen“

Das Zitat von John Lennon passt zu Simone Hage. Der Dokumentarfilm „Wildherz“ inspiriert dazu, auf die innere Stimme zu hören und löst in jedem von uns die große Frage aus: Lebe ich das Leben, das ich mir wünsche? Wir verlosen zum Kinostart drei Pferdebürsten.

Foto: Eric Isselée - stock.adobe.com

Verhalten

Gut gebellt, Kleiner

Kleine Hunde haben ja oft ein besonders lautes Organ. Ist es das Napoleon-Syndrom, das da aus ihnen bellt?

Foto: spirenko - stock.adobe.com

Buchtipp und Gewinnspiel

Ausgerechnet Hühner!

Jeden Tag ein Ei und sonntags auch mal zwei. In der Familie Sewerin sind seit einiger Zeit die Hühner los. Wir verlosen drei Bücher.

Foto: asolo79 - stock.adobe.com

Entwicklung von Antikörper

Corona bei Hamstern

Viele Fragen sind beim Coronavirus noch offen. Forscher haben jetzt herausgefunden, dass sich Hamster besonders gut als Modelltiere eignen, da sie leichte Covid-Symptome zeigen und Antikörper entwickeln.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.