Image
Voller Begeisterung erzählt Meeresbiologin und Naturschützerin Christine Figgener vom Leben und Reisen der Meeresschildkröten und von ihrer Arbeit mit diesen besonderen Tieren.
Foto: Norbert – stock.adobe.com
Voller Begeisterung erzählt Meeresbiologin und Naturschützerin Christine Figgener vom Leben und Reisen der Meeresschildkröten und von ihrer Arbeit mit diesen besonderen Tieren.

Gewinnspiel und Buchtipp

Eine Meeresbiologin im Kampf um unsere Ozeane

Christine Figgener nimmt ihre Leser mit auf eine faszinierende Reise in die Welt der extrem bedrohten Meeresschildkröten. Wir verlosen 2 Bücher von „Meine Reise mit den Meeresschildkröten“.

Elegant gleiten sie durchs Wasser, legen tausende Kilometer zurück und finden selbst Jahre später noch den Weg an die Strände ihrer Geburt. Meeresschildkröten sind geheimnisvolle Urzeitwesen. Christine Figgener macht sich seit Langem für ihre Erforschung und ihren Schutz stark. Die promovierte Meeresbiologin gibt uns Einblicke in das  Leben dieser beeindruckenden Tiere. Vom Nest folgen wir den Babys in die Weiten der Ozeane, besuchen ihre Kinderstuben und begleiten sie auf ihrer gefährlichen Reise bis zum erwachsenen Tier.

Persönlich und informativ

Christine Figgener erzählt von ihren Erlebnissen und Begegnungen mit Meeresschildkröten. Als Leser erhält man außerdem spannende und informative Einblicke in die vielen Herausforderungen im Tierschutz und lernt die unterschiedlichen Meeresschidlkröten besser kennen. Christine Figgener ist eine leidenschaftliche Naturschützerin, die sich mit Herzblut für den Schutz ihrer Lieblingstiere einsetzt. Ihre Begeisterung und ihr Engagement sind spürbar und inspirierend. Die Autorin vermittelt dem Leser nicht nur viel über die Biologie dieser Reptilien, sondern betont auch die Dringlichkeit, sie zu schützen.

Hier sieht man, wie Christine Figgner einer Schildkröte einen Strohhalm aus der Nase zieht:

Das Buch ist gut lesbar und mit vielen persönlichen Anekdoten versehen, die das Geschehen lebendig machen. Figgener nimmt uns mit an die verschiedenen Orte, an denen sie den Meeresschildkröten begegnet ist. Dabei gelingt es ihr, die Balance zwischen informativen Fakten und emotionalen Erlebnissen zu halten. In dem Buch finden wir auch zahlreiche Bilder und Illustrationen.

Die Autorin schafft es, die Leser mit ihrem einfühlsamen Schreibstil in die Geschichte hineinzuziehen und sie für den Schutz der Meeresschildkröten zu sensibilisieren. Die Beschreibungen der Natur und der Unterwasserwelt sind atmosphärisch und lassen den Leser die Schönheit der Meere spüren. (KT)

Infos zum Buch: Christine Figgener. Meine Reise mit den Meeresschildkröten: Wie ich als Meeresbiologin für unsere Ozeane kämpfe. Malik 2023, 272 Seiten, 18 Euro, ISBN: 978-3-890-29572-5

Gewinnspiel

Möchten Sie Ihr Wissen über Meeresschildkröten erweitern? Dann machen Sie mit und gewinnen Sie eins von zwei Büchern. Schreiben Sie uns bis zum 11. Februar 2024 eine E-Mail mit dem Stichwort „Meeresschildkröten“ an info@tfa-wissen.de.

Bitte teilen Sie uns Ihre Adresse mit, damit wir Ihnen den Gewinn zuschicken können.

Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen.

Image
Im Riechen sind sie Weltmeister: Hunde können die Nester von Meeresschildkröten erschnüffeln und tragen somit zum Artenschutz bei.

Artenschutz

Der Hundenase nach: Schildkröteneiern auf der Spur

Der Geruchssinn von Hunden ist einzigartig. An dem spezifischen Geruch von Kloakenschleim können sie sogar Nester von Meeresschildkröten erschnüffeln.

Image
Elisabeth Peus mit einer jungen Brieftaube, zu erkennen an den gelben Fusselchen an den Federenden, den kurzen Flügeln und dem großen „nackten“ Schnabel.

Patient Taube

Tauben vertragen viel, bloß kein Penicillin

Dr. Elisabeth Peus fand Vögel schon seit dem Kindesalter faszinierend und leitet heute eine reine Taubenklinik in Essen. Wir stellen Ihnen die Taubenexpertin in unserer Reportage vor.

Image
Ein Schwarm Mauersegler am abendlichen Himmel

Gewinnspiel und Buchtipp

In der Luft zuhause

Die Biologie der Mauersegler ist faszinierend und es gibt noch eine Menge Ungewissheiten. Charles Foster widmet seinen Lieblingsvögeln eine Monografie der etwas anderen Art. Wir verlosen zwei Bücher „Der Ruf des Sommers“.

Image

Bewerbungsgespräch

Was Chefs fragen dürfen

Arbeitgeber wollen viel wissen. Das ist ihr gutes Recht, denn die neue Kollegin soll ja auch ins Team passen. Manche Fragen sind jedoch tabu.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.