Image
Foto: Dan Race - Fotolia.com

Studie

Neuer Therapieansatz bei Vergiftungspatienten

Bei Intoxikationen mit lipidlöslichen Toxinen kann unter Umständen die intravenöse Gabe einer Lipidemulsion helfen.

Um bei vergifteten Patienten die richtige Therapie einleiten zu können, ist es wichtig, möglichst viele Details über das infrage kommende Toxin herauszufinden:

  • Was und wie viel wurde aufgenommen?

  • Wie ist die chemische Zusammensetzung?

  • Handelt es sich um ein Kombinationspräparat?

Lipidlösliche Toxine, die über die Leber ausgeschieden werden - zum Beispiel Beta-Blocker, Antidepressiva, Pyrethrine oder makrozyklische Laktone - können durch Infusionen nicht ausgeschwemmt werden. Auch das Einleiten von Erbrechen hilft nicht immer weiter.

Tierarzt Daniel Chan vom Royal Veterinary College hat auf der Deutschen Vet in Köln einen neuen Therapieansatz bei Vergiftungspatienten vorgestellt. Danach gibt es eine Reihe experimenteller Studien und Fallberichte, die den Einsatz intravenöser Lipidemulsionen (ILE) bei vergifteten Patienten beschreiben. Obwohl der genaue Wirkmechanismus noch nicht bekannt ist, wird angenommen, dass durch die ILE ein sogenannter „Lipid-sink-Effekt“ erzielt wird.

„Die Behandlung ist günstig und einen Versuch wert, wenn klar ist, dass das Toxin lipidlöslich ist“, so Chan.

(lp)

Image

Studie

Tiervergiftungen in Deutschland

Wie häufig sind Intoxikationen, bei welchen Tierarten treten sie auf und was sind die Auslöser? Ein Interview mit Sarah McFarland über Vergiftungen bei Haus- und Nutztieren.

Image
alpha-Chloralose wird als Nagergift in Köderform eingesetzt.

Toxine

Vergiftungen mit alpha-Chloralose bei Katzen und Hunden

Das Gift ist in Köderform gegen Nager und Vögel im Handel. Die tödliche Dosis für eine Katze kann schon im Mageninhalt einer vergifteten Maus enthalten sein.

Image

Darmverschluss beim Kaninchen

Gastrointestinale Stase richtig therapieren

Nach Diagnose einer gastrointestinalen Stase stehen die Stabilisierung des Patienten sowie die Therapie der Grunderkrankung im Vordergrund. Welche Optionen gibt es?

Image

Strahlentherapie

Multimodale Therapie bei Osteoarthrosen

Bestrahlung kann zur Therapie entzündlicher Gelenkerkrankungen und damit verbundener Schmerzen beitragen.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.