Foto: Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Humane Infektionen

West-Nil-Virus ist heimisch geworden

Das Robert Koch-Institut empfiehlt Risikopatienten im Osten Deutschlands, sich im Spätsommer vor Mücken zu schützen.

Von Dr. med. vet. Viola Melchers

Das Robert Koch-Institut empfiehlt Risikopatienten im Osten Deutschlands, sich im Spätsommer vor Mücken zu schützen.

Das tropische West-Nil-Virus zirkuliert auch in diesem Sommer in einigen ostdeutschen Bundesländern. Vermutlich mit Zugvögeln erreichte es Südeuropa und schließlich Deutschland.

Keine Angst, Kleiner! Hunde und Katzen richtig fixieren

Je entspannter ein Tier in der Behandlung ist, desto kooperativer wird es sich auch verhalten. TFAs können hier einen wichtigen Beitrag leisten – doch es gibt ein paar Do´s und Dont´s zu beachten.
Artikel lesen >

Im Sommer 2018 und 2019 trat es regional im Osten Deutschlands bei Vögeln und Pferden auf. Der erste menschliche Fall betraf einen Tierarzt, der sich vermutlich bei der Sektion eines infizierten Vogels angesteckt hatte.

Seit dem letzten Jahr sind auch Fälle humaner Infektionen bekannt, die vermutlich über Stechmücken übertragen wurden.

Mehrere Infektionen in Leipzig

Jetzt berichtet das Robert Koch-Institut, dass allein in Leipzig bereits sieben humane Infektionen festgestellt wurden, sechs davon mit klinischer Erkrankung. Drei neurologische Fälle unter sieben Infizierten lassen eine relativ hohe Dunkelziffer WNV-Infizierter ohne schwerwiegende Symptome vermuten, da der Anteil neurologischer WNV-Fälle an allen Infektionen normalerweise im niedrigen einstelligen Prozentbereich liegt.

Das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt die Viruszirkulation: Es zählte Infektionen bei 32 Zoo- und Wildvögeln sowie sieben Pferden. Ein Pferd starb bisher an den Folgen. Mit weiteren Fällen im Spätsommer ist zu rechnen.

Über die Autorin

Als Fachjournalistin arbeitet Dr. med. vet. Viola Melchers vor allem für die Fachzeitschrift Der Praktische Tierarzt und das Portal Vetline.de. Die promovierte Tierärztin schreibt über Spannendes aus der veterinärmedizinischen Praxis und Wissenschaft.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.