Foto: Deutscher Tierschutzbund e.V.

Tierschutz

Deutscher Tierschutzpreis 2020

Die Bewerbungsphase für den Deutschen Tierschutzpreis ist gestartet. Bereits zum 16. Mal werden Menschen geehrt, die sich mit Herzblut für Tiere engagieren.

Bis Ende Juni 2020 können engagierte Tierschützer vorgeschlagen werden oder sich selbst für den Deutschen Tierschutzpreis 2020 bewerben. Als Teil der Jury entscheidet Stefanie Hertel, Tierschutzbotschafterin des Deutschen Tierschutzbundes, mit über die Auswahl der Gewinner. Die Verleihung findet am 19. Oktober im Berliner Meistersaal statt.

Um die Arbeit der Preisträger zu unterstützen und damit den Tieren zu helfen, ist die Ehrung mit einem Preisgeld verbunden: Die Plätze eins bis drei sind mit insgesamt 6.000 Euro dotiert, der Preis für das tierschützerische Lebenswerk mit weiteren 1.000 Euro. Außerdem wird der mit 1.000 Euro prämierte Leserpreis der Zeitschriften FUNK UHR und Super TV verliehen.

Das neue Coronavirus und unsere Haustiere

Die Anzahl der Neuinfektionen mit SARS-Cov-2 steigt stetig. Wir beantworten sieben Fragen, die Tierhalter in dieser Ausnahmesituation in der Tierarztpraxis stellen.
Artikel lesen >

Wer sich selbst, eine andere engagierte Person oder Vereine oder Initiativen, die sich besonders für das Wohl der Tiere einsetzen, für den Deutschen Tierschutzpreis vorschlagen möchte, kann das tierschützerische Engagement auf maximal einer DIN-A4-Seite und mit bis zu drei aussagekräftigen Fotos vorstellen. Einsendungen sind per E-Mail oder per Post an die Redaktionen der FUNK UHR oder der Super TV zu richten: FUNK UHR, Kennwort „Deutscher Tierschutzpreis 2020“, Rotweg 8, 76532 Baden-Baden, E-Mail: tierschutzpreis@funkuhr.de oder Super TV, Kennwort „Deutscher Tierschutzpreis 2020“, Postfach 021117, 10122 Berlin, E-Mail: tierschutzpreis@supertv.de. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2020. Aus den eingereichten Vorschlägen wählt eine unabhängige Jury die Sieger aus.

Foto: Zelma - stock.adobe.com

Hund im Büro

Aktionstag "Kollege Hund"

Mit dem Vierbeiner ins Büro? Warum denn eigentlich nicht! Auch in diesem Jahr können sich tierfreundliche Unternehmen noch bis Ende Juni für den Aktionstag anmelden.

Foto: Ronald Schmäschke

Parasitensteckbrief

Was Sie über die Schweinelaus wissen sollten

Die Schweinelaus ist die größte unter den Tierläusen und verbringt ihr vier Wochen andauerndes Leben auf der Schweinehaut.

Foto: jupiter8 - stock.adobe.com

Buchtipp und Gewinnspiel

Eine Henne segelt um die Welt

Monique ist eine Berühmtheit, sie hat als erstes Huhn der Welt erfolgreich die Nordwestpassage durchquert. Begleiten Sie die Henne auf ihren Abenteuern und gewinnen Sie eins von drei Büchern.

Foto: Ekaterina Kolomeets - Fotolia.com

Schmerz messen

Das Schmerzgesicht der Katze

Eine neue Skala zur Schmerzerkennung in der Katzenmimik ist verfügbar.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.