Foto: DoraZett - stock.adobe.com

Online-Fortbildung

Das Welpen-ABC: Was junge Hunde lernen müssen

Gesunder Start ins Leben: In unserem Webinar dreht sich alles um das Lernverhalten von Junghunden und welchen Einfluss die Ernährung hat.

Schwupps ... schon sind die Kleinen groß. Und ehe sich der Hundebesitzer versieht, hat er wichtige Erziehungsmaßnahmen versäumt. Dies kann unangenehme Folgen haben. Denn ungezogene Junghunde sind nicht nur für den Besitzer, sondern auch für die Mitarbeiter in der Praxis ein Problem. Am meisten leiden jedoch die unerzogenen Vierbeiner, die Schimpfe kassieren. Von ihnen wird Verhalten erwartet, das sie nicht gelernt haben.

Als ein wichtiger Sozialpartner ist der Mensch dafür verantwortlich, das Jungtier im richtigen Maß zu fördern, ohne es zu überfordern. Doch wie lernen Hunde überhaupt und was sollten Sie den frisch gebackenen Hundebesitzern mit auf dem Weg geben?

In unserem virtuellen Klassenraum erläutert Verhaltensexpertin Dr. Kerstin Röhrs das Lern-ABC für Welpen. Sie geht ausführlich darauf ein, wie es Menschen gelingt, ihrem Hund ein guter Sozialpartner zu sein und Erziehungsfehler zu vermeiden. Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, wie sich die Fütterung auf das Verhalten auswirken kann.

Wenn Sie dieses spannende Thema interessiert und Sie gerne mehr erfahren möchten, haben wir genau das Richtige für Sie: Am 29. November 2018 um 19 Uhr findet unser nächstes Online-Seminar über Fütterung und Lernverhalten junger Hunde statt. An diesem Abend lernen Sie, wie Sie am besten mit jungen Hunden umgehen und was Sie unerfahrenen Patientenbesitzern rund um die Erziehung raten können. Die Teilnahmegebühr beträgt 29 Euro.

Die Fortbildung kann ortsunabhängig und jederzeit durchgeführt werden. Seien Sie dabei und nutzen Sie die Chance, all Ihre Fragen live im Chat zu stellen!

(js)

Hier können Sie sich anmelden.

Foto: Cliplab - stock.adobe.com

Welpenfütterung

Wenn weniger mehr ist

Die Bedeutung einer ausgewogenen Fütterung heranwachsender Welpen ist bekannt. Forscher aus München haben jetzt untersucht, ob dies im Hinblick auf den umsetzbaren Energiegehalt in die Praxis umgesetzt wird.

Foto: photoguns - stock.adobe.com

Corona

Desinfektion in der Praxis

SARS-CoV-2 kann einige Zeit auf bestimmten Oberflächen überleben. Doch Desinfektionsmittel könnten knapp werden.

Foto: Mike Fouque - stock.adobe.com

Covid 19

Corona-Tests für Tiere

Seit Anfang April testen Virologen der FU Berlin Hunde und Katzen mittels PCR-Texts auf SARS-CoV-2.

Foto: Jiří Bohdal

Augen auf

Die kleine Schlafmaus mit der Zorro-Maske

Die Spurensuche zur Rettung der kleinen Schlafmaus geht weiter. Wer Gartenschläfer sieht oder hört soll sich bitte melden.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.