Foto: The Photos - Fotolia.com

Studie

So nehmen Pferde Hindernisse wahr

An der Universität Exeter wurde untersucht, wie Pferde farbige Hindernisse wahrnehmen. Signalfarben könnten die Rennbahn sicherer machen.

Foto: Africa Studio - Fotolia.com

Neurobiologie

Die Mimik der Mäuse

Forscher beschreiben erstmals, dass auch Mäuse verschiedene emotionale Gesichtsausdrücke haben. Die Mimik der Tiere ähnelt der des Menschen.

Foto: K. Thalhofer - Fotolia.com

Verhalten von Kleintieren

Stress durch Halskragen? Oder alles nur Show?

Wie wirkt sich das Tragen eines Halskragens auf das Verhalten von Hunden oder Katzen aus und welche Alternativen gibt es? Eine Studie aus Sydney präsentiert Neues.

Foto: berlinzatzi - stock.adobe.com

Verhalten

Soziales Lernen bei Vögeln

Forscher sind der Frage nachgegangen, wie verschiedene Vogelarten untereinander lernen.

Foto: Africa Studio - stock.adobe.com

Corona-Krise

Wie Sie Haustiere sinnvoll beschäftigen

Verhaltensexpertin Dr. med. vet. Carina Kriegl erklärt, wie Alltagsveränderungen durch die Corona-Krise Haustiere belasten und gibt Tipps für sinnvolle Beschäftigungen.

Foto: Anett Seidensticker

Verhaltenstherapie

Den Hundebiss verhindern

Ohne Maulkorb und Leine durchs Hundeleben: Dabei kann die tierärztliche Verhaltensspezialistin und Hundetrainerin Sandra Bruns helfen.

Foto: lfmpereira - stock.adobe.com

Studie

Kopieren Pferde das Verhalten von Menschen?

Pferde sind gute Beobachter und lernen schnell.

Foto: tmart_foto - stock.adobe.com

Verhalten

„Hilfe, mein Hund jagd“: Was Sie Besitzern raten können

Jagdverhalten gehört zum normalen Verhaltensrepertoire von Hunden. Problematisch und gefährlich wird es insbesondere dann, wenn sie Wild hetzen oder aber andere Hunde, Jogger, Autos und Fahrräder jagen.

Foto: Robert Reich - stock.adobe.com

Nahrungsergänzung

Magnesium gegen Headshaking

Bei Pferden mit Trigeminusneuralgie könnte eine Magnesium-Supplementation einen Therapieversuch wert sein, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Foto: Eleonore Horiot - stock.adobe.com

Verhalten

Helikopter-Halter

Ähnlich wie bei Helikopter-Eltern gibt es auch Heli-Halter: Welchen Einfluss hat die Persönlichkeit des Halters auf seine Katze und deren Wohlbefinden?

Foto: Alice Auersperg

Kognitive Wahrnehmung

Wie intelligent sind Orang-Utans?

Ein Forschungsprojekt hat untersucht wie entscheidungsfreudig Menschenaffen sind.

Foto: Eric Isselée - stock.adobe.com

Intelligenztest für Hunde

Ist Intelligenz eine Frage der Größe?

Große Hunde haben im Vergleich mit kleinen Rassen eine bessere Selbstkontrolle und ein überlegenes Kurzzeitgedächtnis.

Foto: Javier brosch - stock.adobe.com

Tierisches Verhalten

Wie das Herrchen, so der Hund

Einer macht Blödsinn, der andere ahmt ihn nach: Diese ganz spezielle Form des sozialen Lernens wird als Überimitation bezeichnet. Eine Stude zeigt, dass der Nachahmungs-Automatismus auch bei Hunden vorkommt.

Foto: NASA

Projekt Icarus

Tierbeobachtung aus dem Weltall

Wissenschaftler wollen mehr über das Leben der Tiere auf der Erde herausfinden: auf welchen Routen sie wandern und unter welchen Bedingungen sie leben.

Foto: DoraZett - stock.adobe.com

Online-Fortbildung

Das Welpen-ABC: Was junge Hunde lernen müssen

Gesunder Start ins Leben: In unserem Webinar dreht sich alles um das Lernverhalten von Junghunden und welchen Einfluss die Ernährung hat.

Foto: anankkml - stock.adobe.com

Wildtiere

Wenn es im Zoo Nacht wird

Was tun Flamingos, wenn es dunkel wird und die Zoowärter nach Hause gehen? Forscher sind dieser Frage auf die Spur gegangen.

Foto: Hetizia - stock.adobe.com

Verhaltensstörung bei der Katze

Kahler Bauch und nackter Schwanz: die psychogene Alopezie

Katzen sind reinlich und ausgiebiges Putzen ist für sie normal. Ist der Putzdrang jedoch so ausgeprägt, dass kahle Stellen entstehen, kann eine Verhaltensstörung dahinterstecken. Fünf Fragen an Expertin Patricia Solms.

Foto: JWS - Fotolia.com

Trauerbegleitung

Euthanasie: Was würden Sie tun, wenn es Ihr Tier wäre?

Die Entscheidung, was mit einem schwerkranken Tier getan werden sollte, kann Tierhalter sowohl emotional als auch finanziell überfordern.

Foto: alexandro900 - stock.adobe.com

Verhalten

Fauchen, Beißen, Kratzen: Aggression bei der Katze

Aggressionsverhalten ist unerwünscht. Nur wer die Situation, in der die Katze das Verhalten zeigt, genau analysiert und möglichst viele Zusammenhänge und Auslöser erkennt, kann es verstehen.

Foto: Henrik Larsson - stock.adobe.com

Antibiotika

Ein Cocktail ohne Resistenzen

Nicht nur Menschen setzen Antibiotika zum Schutz vor Krankheiten ein.

Alles rund um Praxisalltag, Ausbildung und Beruf unser Newsletter TFA-Wissen

Abonnieren und erhalten Sie kostenlos alle News für Tiermedizinische Fachangestellte.